21.09.2020, 18.27 Uhr

Von Meghan Markle bis Queen Elizabeth II.: Royals geschockt von Porno-Enthüllung, Amtsenthebung und Wutausbrüchen

Angesichts der aktuellen Royals-News dürfte selbst Prinz Harry, Queen Elizabeth II. und Meghan Markle der Mund vor Staunen offen stehen geblieben sein.

Angesichts der aktuellen Royals-News dürfte selbst Prinz Harry, Queen Elizabeth II. und Meghan Markle der Mund vor Staunen offen stehen geblieben sein. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Kate Middleton, Prinz Harry, Queen Elizabeth II. und den anderen Mitgliedern des britischen Königshauses könnte es niemand verübeln, wenn sich die Blaublüter bisweilen wie Figuren in einer Seifenoper vorkämen. Tagtäglich ist in der Klatschpresse über Eskapaden und Skandale des Hauses Windsor zu lesen - so viel Unterhaltungswert hat beileibe nicht jede Familie!

Royals-News zu Queen Elizabeth II., Prinz Harry, Prinz William und Co.

Ein Blick in die Royals-News der vergangenen Woche zeigt: Auch in jüngster Vergangenheit gab es allerhand Turbulenzen im Königshaus. Queen Elizabeth II. beispielsweise musste verblüfft feststellen, dass sie als Königin plötzlich nicht mehr erwünscht ist. Prinz William hatte ausgerechnet wegen seines jüngeren Bruders Prinz Harry Anlass, sich vor Wut das spärliche Haupthaar zu raufen - und Meghan Markle dürfte wenig erfreut gewesen sein, dass ein höchst intimes Porno-Geheimnis zu ihrer Person gelüftet wurde!

Prinz Harry verballert zum 36. Geburtstag 130.000 US-Dollar

Doch der Reihe nach - immerhin waren nicht alle Royals-News der vergangenen Tage haarsträubend. Zu Wochenbeginn ging es sogar recht erfreulich zu, denn am Dienstag feierte Prinz Harry seinen 36. Geburtstag. Zwar musste der Jubilar, der mit Ehefrau Meghan Markle und Sohnemann Archie aktuell im kalifornischen Santa Barbara wohnt, auf die Anwesenheit seiner royalen Verwandtschaft verzichten, stattdessen gab es Gratulationen bei Social Media, die nicht ganz ohne fiese Seitenhiebe daherkamen. Gänzlich unbeirrt schlüpfte der Prinz zu seinem Ehrentag in die Spendierhosen und machte mal eben die stattliche Summe von 130.000 US-Dollar locker. Was der Prinz an seinem Geburtstag damit bezahlte, wird hier verraten.

Prinz William tobt vor Wut! Gehen Prinz Harrys Netflix-Pläne zu weit?

Wofür Prinz Harry seine Moneten nach dem Megxit verpulvert, dürfte den Mitgliedern des britischen Königshauses inzwischen schnuppe sein - immerhin hat Prinz Harry dank eines lukrativen Deals mit dem Streaminganbieter Netflix sein Ziel, sich mit Ehefrau Meghan finanziell auf eigene Füße zu stellen, so gut wie erreicht. Was der Netflix-Vertrag jedoch mit sich bringt, sorgt dem Vernehmen nach im Königshaus für Wutausbrüche. Ausgerechnet Prinz William soll fuchsteufelswild über die Pläne seines kleinen Bruders sein.

Prinz Harry plant Rückkehr nach England - und Meghan Markles Porno-Geheimnis fliegt auf

Ob sich die Brüder im kommenden Jahr an die Gurgel gehen, wenn Prinz Harry in den Schoß der Familie zurückkommt? Meghan Markles Ehemann hat immerhin einige Dinge in der alten Heimat zu erledigen, die seine Anwesenheit in Europa erfordern... Bis Prinz Harry seine Sachen packt und die USA verlässt, dürfte noch genug Zeit verstreichen, in der der Herzog von Sussex seine Ehefrau Meghan Markle trösten kann. Herzogin Meghan dürfte nämlich alles andere als erfreut darüber sein, dass schlüpfrige Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit ans Tageslicht kamen. Meghan Markle soll nämlich eine Schwäche für nicht jugendfreies Material haben!

Queen Elizabeth II. unerwünscht! Monarchin wird als Königin abgesetzt

Ob sich Queen Elizabeth II. mit den Skandalen und Skandälchen ihrer Nachkommen auseinandersetzt, bleibt dahingestellt - die Königin hat nämlich selbst an Kummer zu knabbern. Die 94-Jährige ist tatsächlich in Teilen ihres Reiches nicht mehr als Herrscherin erwünscht und soll abgesägt werden - ob sich Queen Elizabeth II. mit einem Blick auf ihren Kontoauszug trösten kann?<br>

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de