14.11.2019, 18.33 Uhr

Prinz Charles privat: So sehr musste er um sein Liebesglück kämpfen

Affären, Skandale und das große Liebesglück - Das ist das Leben von Prinz Charles.

Affären, Skandale und das große Liebesglück - Das ist das Leben von Prinz Charles. Bild: picture alliance/Stuart C. Wilson/PA Wire/dpa

Von news.de Redakteurin Sabrina Böhme

Ein außergewöhnlicher Mann, mit einem traurigen Herzen. So könnte eine Biografie über den nächsten britischen König Prinz Charles beginnen. Sein Leben am Hof war geprägt von Einsamkeit, Skandalen und dem Druck, irgendwann ein Volk repräsentieren zu müssen. Doch im Laufe der Zeit ist aus dem schüchternden Royal in der Warteschleife ein Mann geworden, der sich als würdiger Monarch erwiesen hat. Das liegt vielleicht auch an seiner großen Liebe.

Prinz Charles: Eine Kindheit zwischen Einsamkeit und Bloßstellung

Mit seiner Geburt am 14. November 1948 begann für ihn ein Leben unter Druck. Der feinfühlige Charles Philip Arthur George Mountbatten-Windsor war anders als man es von einem zukünftigen König erwarten würde - sensibel und schüchtern. Deshalb prägte Prinz Charles die autoritäre Erziehung seines Vaters Prinz Philip bis heute. Der erstgeborene Sohn von Queen Elizabeth II. lebte mit seinen Eltern, die ihn und seine Geschwister Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward früh in die Obhut von Nannys gaben und ihm keinen Körperkontakt schenkten. So sollen die britische Königin und ihr Ehemann ihren ältesten Sohn nach ihrer Rückkehr aus den Commonwealth-Ländern ihn mit einem Händedruck statt einer Umarmung begrüßt haben, wie Insider in der Biografie "Prinz Charles. Ein außergewöhnliches Leben" erzählten. Bis heute soll der Royals seinem Vater für seine Schikanen nicht verziehen haben.

Nach der Schule genoss der ruhige Junge sein Studium in Cambridge in vollen Zügen. Er studierte Ende der 1960er Jahre zuerst Archäologie, entschied sich dann aber, lieber seinen Abschluss in Geschichte zu machen. Danach ging er zur Royal Air Force und der Royal Navy. Doch er wollte nicht beim Militär bleiben und schied 1976 aus dem Dienst aus.

Prinz Charles: Seine Ehe mit Lady Di war trügerisch

1970 traf Prinz Charles, damals 23 Jahre alt, auf seine große Liebe Camilla Shand, die ihn später in die Klatschspalten der Boulevardpresse bringen sollte. Zunächst blieb es bei einer kurzen Liebelei, weil seine Angebetete 1973 den britischen Offizier Andrew Parker Bowles heiratete. Vier Jahre später traf er im November 1977 auf seine spätere Ehefrau, die 16-Jährige Diana Spencer. Bald darauf gaben beide ihre Verlobung bekannt. Die anschließende Märchenhochzeit am 22. Juli 1981 war ihrem Namen würdig. Lady Di in ihrem Traum in weiß bleibt bis heute in Erinnerung.

Die Welt warte nach dem Jawort fieberhaft auf Nachwuchs, der nicht lange auf sich warten ließ. Am 21. Juni 1982 kam Prinz William auf die Welt. Zwei Jahre später bekam er am 15. September 1984 einen kleinen Bruder, Prinz Harry. Das Bild der jungen, glücklichen Familie war trügerisch. Prinz Charles konnte seine Jugendliebe Camilla nie vergessen und traf sich weiterhin mit ihr.

Schließlich kam Prinzessin Diana dahinter. Die Ehe zerbrach und sie trennten sich. 1996 ließen sie sich scheiden. Danach wurde seine Affäre öffentlich und er geriet in das Kreuzfeuer der Medien. Zusätzlich dazu wurde er ganz plötzlich zum alleinerziehenden Vater, als seine Ex-Frau bei einem tragischen Autounfall starb. Aus dieser schwierigen Zeit ging er gestärkt heraus - nicht zuletzt wegen Camilla Parker Bowles.

Prince of Wales und Herzogin Camilla schweben im Liebesglück

Endlich trauten sich beide, ihr Liebesglück öffentlich zu zeigen. Mit der Zeit konnte der Prince of Wales das britische Volk wieder für sich gewinnen und auch die Queen davon überzeugen, dass die Herzogin von Cornwall die Richtige für ihn ist. Am 9. April 2005 war es endlich soweit und er heiratete Herzogin Camilla.

Prinz Charles ist ein begnadeter Tänzer

Mit ihr ist er scheinbar aufgeblüht und zeigt sich jetzt viel offener und humorvoller. Der Erste in der britischen Thronfolge scherzt auf Veranstaltungen viel und ist auch einem Gläschen nicht abgeneigt, wie er schon als 14-Jähriger bewies, als er mit einem Bier in der Hand in einem Pub erwischt wurde. Wer hätte gedacht, dass der als so ruhig geltende Prince of Wales ein echtes Partytier ist. Er ist ein leidenschaftlicher Tänzer und stellt das bei Events gern unter Beweis.

Passend zum Thema:Schluckspecht? HIER gönnte sich die Herzogin ein Gläschen

Als vierfacher Großvater herrscht bei ihm privat nie Langeweile. Anders als seine Eltern scheut sich Prinz Charles nicht davor, mit seinen Enkeln Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis und Archie Harrison Mountbatten-Windsor zu spielen. Manchmal würde gern sogar noch mehr Zeit mit dem royalen Nachwuchs verbingen. Doch bei soviel Trubel braucht er auch mal eine Auszeit. Die gönnt er sich beim Malen von Aquarellen oder beim Gärtnern.

Der ewige Thronfolger Prinz Charles als Klimaschützer

Seit vielen Jahren setzt er sich für den Klimaschutz ein und wurde deshalb auch kurzzeitig in seiner Jugend zum Vegetarier. Er geht selbst mit gutem Vorbild voran und betreibt auf seinem Landsitz in Cornwall eine ökologische Landwirtschaft. Daneben unterstützt er viele Organisationen und Vereine. Besonders mit seiner Stiftung dem "Prince Trust" hat er schon vielen mittellosen jungen Menschen eine Ausbildung ermöglicht. Einer davon ist der Schauspieler Idris Elba.

Prinz Charles ist jetzt angekommen und verfolgt seine Leidenschaften mit viel Herzblut. Zeit dafür hat er ja schließlich, denn Queen Elizabeth II. denkt noch lange nicht ans Aufhören. Bis dahin muss er sich weiter in Geduld üben. Wenn es dann soweit ist, wird er vielleicht nicht als König Charles III. auf den Thron steigen, sondern einen neuen Namen wählen. Er soll einmal gesagt haben, dass er dann als George VII regieren wird, zusammen mit seiner großen Liebe Camilla Parker Bowles.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/kum/news.de
Fotostrecke

Der ewige Thronfolger

Motsi Mabuse privat Prinz Harry + Herzogin MeghanBluttat in Hanau im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite