12.11.2019, 11.48 Uhr

Prinzessin Anne: "The Crown" enthüllt angeblich Affäre von Queen-Tochter Anne

Hatte Prinzessin Anne eine heimliche Affäre mit Andrew Parker Bowles?

Hatte Prinzessin Anne eine heimliche Affäre mit Andrew Parker Bowles? Bild: dpa

Die 3. Staffel von "The Crown" steht bei Netflix in den Startlöchern. Schon ab 17. November enthüllt der Streaming-Dienst weitere bislang unentdeckte Dramen und Affären der Briten-Royals. Abgesehen von Queen Elizabeth II. und Prinzessin Margaret gewähren die Macher von "The Crown" auch einen ersten Blick in das Leben von Prinzessin Anne, der Tochter von Queen Elizabeth II. Schon vor der Ausstrahlung der neuen Folgen sorgt vor allem die Darstellung der Queen-Tochter für Schlagzeilen. Der Grund: Prinzessin Anne soll in "The Crown", gespielt von Erin Doherty, alsmännerfressende Femme Fatale dargestellt werden. Nun fragen sich viele Royal-Fans: Hatte die schöne Prinzessin etwa eine heimliche Affäre?Vorsicht, Spoiler! Wer noch keine Inhaltsangaben über "The Crown" erfahren will, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen!

Prinzessin Anne: "The Crown" enthüllt heimliche Affäre zuAndrew Parker Bowles

Wie die britische "Daily Mail" beichtet, enthält "The Crown"-Staffel 3 einige pikante Szenen. In einer soll Prinzessin Anne sogar nur in schwarzen Dessous bekleidet im Bett liegen, während ihr damaliger Freund Andrew Parker Bowles mit nacktem Oberkörper herumläuft und erklärt:"Das hat Spaß gemacht." Nach Angaben von "Daily Mail" spielt die Szene angeblich in den frühen 1970er Jahren, bevorArmeeoffizier Parker Bowles Camilla heiratete,die ungefähr zur gleichen Zeit mit Prinz Charles zusammen war. Ja, richtig gehört. Prinzessin Anne soll tatsächlich mit dem Ex-Ehemann ihrer heutigen Schwägerin liiert gewesen sein. Das klingt zweifelsohne nach Zündstoff. Heute ist Prinzessin Anne übrigens glücklich in zweiter Ehe mit Timothy Laurence verheiratet. Ihre Ehe zu Mark Philips, mit dem sie die Kinder Peter und Zara hat, wurde 1992 geschieden.

Pikante Szenen in "The Crown"-Staffel 3: Queen Elizabeth II. soll Liebelei mit Lord Porchester gehabt haben

Doch nicht nur die Liebeleien von Prinzessin Anne sorgen bei "The Crown" für Zündstoff. Andere intime Szenen deuten auf eine Affäre zwischen der Königin, gespielt von Oscar-Preisträgerin Olivia Coman, und ihrem Rennpferde-Manager Lord Porchester hin, ganz zum Leidwesen von Prinz Philip. Der frühere Pressesprecher der Queen, Dickie Arbiter, bezeichnete die besagten Szenen als "sehr unangenehm" und äußerte ernste Bedenken.

Seiner Meinung nach könnten die Zuschauer derartige Szenen als "wahrhaftig" empfinden. "Das ist sehr unangenehm und völlig haltlos. Die Königin ist die letzte Person auf der Welt, die jemals darüber nachgedacht hat, einen anderen Mann anzusehen.", poltert Arbiter im Gespräch mit der "Sunday Times".  "Das ist nicht nur Mist, das ist Klatsch und Tratsch, der seit Jahrzehnten im Umlauf ist. Es hat absolut keine Substanz."

Neue Folgen von "The Crown" starten ab 17.11.2019 bei Netflix

Ob die neuesten Geschichten rund um die britische Königsfamilie tatsächlich frei erfunden sind oder nicht, davon können sich die Fans von "The Crown" ab 17. November selbst überzeugen. Dann startet die 3. Staffel der preisgekrönten Netflix-Serie.

Sie können das Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Lesen Sie auch: Ekelfund im Buckingham Palace! Königin außer sich wegen DIESER Plage

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/rut/news.de
Fotostrecke

Das sind die neuen Darsteller

Meghan Markle und Prinz HarryMeghan Markle, Prinz Charles, Herzogin CamillaHundertjähriger Kalender April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite