04.11.2020, 13.04 Uhr

Vermisstenfall in Berlin-Moabit: Leila, wo bist du? Berliner Polizei sucht verschwundene Schülerin (12)

Die Berliner Polizei sucht mit Hochdruck nach einer vermissten Schülerin. Der Vermisstenmeldung zufolge handelt es sich bei der Vermissten um Leila aus Berlin-Moabit.

Leila (12) aus Berlin-Moabit vermisst: Schülerin verschwand auf dem Weg zur Schule

Die Zwölfjährige sei am Morgen des 02. November 2020 zur Schule aufgebrochen, doch an der Bildungseinrichtung nie angekommen. Als Leila gegen 8.30 Uhr am Montagmorgen zuletzt gesehen wurde, trug die Schülerin eine schwarze Jogginghose, schwarze Turnschuhe der Marke Nike, einen pinkfarbenen Pullover mit der Aufschrift "Need money no friends" sowie eine schwarze Weste. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens hatte die Berliner Schülerin zudem einen Turnbeutel-Rucksack in hellgrau, ebenfalls von Nike, bei sich.

Polizei Berlin sucht fieberhaft nach vermisster Leila aus Moabit

Das vermisste Mädchen ist zwölf Jahre alt, sieht aber laut Personenbeschreibung deutlich älter aus. Die Schülerin hat blond gefärbte Haare und ist zirka 1,60 Meter groß. Die Polizei sucht nun unter Mithilfe der Bevölkerung nach der verschwundenen Leila. Im Rahmen eines Zeugenaufrufs sucht die Berliner Polizei Hinweise zum gegenwärtigen Aufenthaltsort der vermissten Leila. Wer hat Leila gesehen? Wer kann Angaben dazu machen, wo sich die Schülerin seit ihrem Verschwinden am Montag aufgehalten hat?

Leila, wo bist du? Polizei Berlin benötigt in Vermisstenfall Hinweise aus der Bevölkerung

Sachdienliche Hinweise nimmt die Berliner Polizei telefonisch in der Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 030 - 4664 912 444 oder per E-Mail an LKA124Hinweise@polizei.berlin.de entgegen. Zeugenhinweise können auch bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden.

Auch lesenswert: Jagd nach Russen-Duo! Führt diese Spur zur Aufklärung im Fall Maddie McCann?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de