18.11.2018, 08.58 Uhr

Henry Maske ganz privat: Zwischen Coaching und Fast Food! Das macht "Der Gentleman" in Boxer-Rente

Henry Maske schrieb als Boxer im Halbschwergewicht Sportgeschichte.

Henry Maske schrieb als Boxer im Halbschwergewicht Sportgeschichte. Bild: Britta Pedersen / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

In den 32 Kämpfen, die Henry Maske als Boxer während seiner Profi-Karriere absolvierte, musste "Der Gentleman" nur eine Niederlage einstecken - nicht zuletzt deshalb ist der 1,90-Meter-Hüne bis heute ein leuchtendes Vorbild für alle, die von einer glanzvollen Karriere als Profiboxer träumen. Ende März 2007 streifte Henry Maske zum letzten Mal seine Boxhandschuhe über, um mit dem Kampf gegen Virgil Hill aus den USA seine Karriere zu beenden. Doch was macht der Ex-Boxer im Halbschwergewicht heute als Box-Rentner?

Henry Maske heute: Das macht "Der Gentleman" jetzt nach seiner Profikarriere

Zugegeben, die Bezeichnung "Rentner" ist für Henry Maske, der im Januar 1964 geboren wurde und somit 54 Jahre alt ist, nicht angemessen. Auch nach seinem Abschied vom Profiboxen gehört der in Treuenbrietzen bei Potsdam geborene Athlet nicht zum alten Eisen. Heute widmet sich "Der Gentleman" - den Spitznamen bekam Henry Maske für sein kultiviertes Auftreten und seinen eleganten Boxstil verpasst - zahlreichen anderen Objekten, in denen nicht die Fäuste fliegen. Henry Maske ist nicht nur erfolgreicher Motivations-Coach, sondern hat sich auch als Unternehmer einen Namen gemacht.

Schon gewusst? Henry Maske ist mit Fast-Food-Restaurants gut im Geschäft

Henry Maske hat nämlich nicht nur als Redner zu den Themen Eigenmotivation und Mitarbeiterführung nach seiner Profi-Karriere als Boxer gut zu tun, auch gastronomisch hat der 54-Jährige einige Eisen im Feuer. Als Franchisenehmer betreibt der Ex-Halbschwergewichtsweltmeister inzwischen zehn Filialen einer bekannten Fast-Food-Kette - allerdings wird man Henry Maske vermutlich nicht beim Burgerbraten oder Frittenverkauf antreffen, denn der Ex-Profisportler kümmert sich in Sachen Mitarbeiterplanung und Strategieumsetzung vorrangig darum, dass hinter den Kulissen alles glatt läuft.

Henry Maske privat: Seine Kinder und Charity sind dem Ex-Boxer am wichtigsten

Nicht zuletzt liegt dem ehemaligen Profiboxer der gute Zweck sehr am Herzen. Maske, seit 1990 in zweiter Ehe mit Manuela Sahr verheiratet und selbst Vater von drei Kindern, setzt sich mit viel Herzblut für sozial benachteiligte Kinder ein. Um seine Wohltätigkeitsarbeit zu vertiefen, gründete Henry Maske im Sommer 1999 seine Stiftung namens "A Place For Kids". Privat sind dem legendären Boxer, der von 1993 bis 1996 den Weltmeistertitel im Halbschwergewicht inne hatte, drei Kinder besonders wichtig: Neben seinem Sohn Steven, der aus seiner ersten Ehe mit Anke Stollenwerk stammt, hat Henry Maske zwei Töchter namens Lina und Sara mit seiner zweiten Ehefrau Manuela, mit der der Ex-Profiboxer heute in der Nähe von Köln wohnt.

Auch lesenswert: Fast 1.000 Trauernde geben Graciano "Rocky" Rocchigiani die letzte Ehre

Henry Maske ist seit 2014 Gesellschafter der Deutschen Sportlotterie

Seit einigen Jahren ist Henry Maske zudem Gesellschafter der Deutschen Sportlotterie. Das von Diskus-Olympiasieger Robert Harting initiierte Projekt setzt sich für eine bessere soziale Absicherung von Spitzensportlern ein. "Ich empfinde es als notwendig, auf diese Weise Unterstützung zu generieren. Der Spitzensport hat sich massiv verändert und stellt so hohe Anforderungen an den Einzelnen. Wir müssen für alle Kadersportler die Möglichkeit schaffen, sich eine Zeit lang auf ihren Sport konzentrieren zu können", sagte Maske, als er 2014 zum fünften Gesellschafter der Deutschen Sportlotterie berufen wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Mick SchumacherNiki Lauda, Ayrton Senna und Co.Bahn-Streik 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite