26.03.2020, 08.10 Uhr

"Wer wird Millionär?" am 24.3.2020: Hätten Sie es gewusst? DIESE Frage machte ihn zum Millionär

So sehen Sieger aus: Ronald Tenholte aus Köln sahnte bei Günther Jauch den Millionengewinn ab.

So sehen Sieger aus: Ronald Tenholte aus Köln sahnte bei Günther Jauch den Millionengewinn ab. Bild: Stefan Gregorowius / TVNOW / picture alliance / dpa

Zum zehnten Mal hat in einer regulären Ausgabe der RTL-Rateshow "Wer wird Millionär?" ein Teilnehmer den Hauptgewinn geholt. Günther Jauch durfte Ronald Tenholte (35), einem Saftbar-Besitzer aus Köln, am Dienstagabend die Millionenfrage stellen.

"Wer wird Millionär?": Frage zu Europaletten macht Ronald Tenholte zum Millionär

Auf die finale Frage "Die klassische, genormte Europalette EPAL 1 besteht aus 78 Nägeln, neun Klötzen und insgesamt wie vielen Brettern?" wusste Ronald Tenholte die richtige Antwort: Es sind elf Bretter. "Es gab einige Fragen, die mir sehr entgegenkamen. Zum Beispiel die allerletzte Frage zu Europaletten", resümierte Tenholte nach seinem Gewinn. "Denen begegne ich fast jeden Tag bei mir im Laden, weil unsere Waren auf Europaletten geliefert werden - das war einfach Glück."

Saftbar-Besitzer kassiert Millionengewinn - und freut sich auf seine Hochzeit

Seine Smoothie- und Saftbar "Kaltpresse" in der Kölner Südstadt wolle er auf jeden Fall weiterbetreiben, sie sei für ihn "wirklich eine Herzensangelegenheit". Einen Teil des Gewinns wolle er für seine bevorstehende Hochzeit mit seiner Verlobten Nora verwenden. "Unser größter Wunsch wäre es, in den Bergen zu heiraten (...)", sagte Tenholte und fügte hinzu: "Ich denke, ich werde mir auch eine Belohnung gönnen. Ein Elektroauto spielt da bei mir im Kopf eine große Rolle." Wann genau die Hochzeitsfeier stattfinden soll, steht derzeit noch in den Sternen: Die Planungen liegen laut Millionengewinner Tenholte wegen der aktuellen Corona-Krise derzeit auf Eis.

Ronald Tenholte wird 10. Millionengewinner bei "Wer wird Millionär?"

Ronald Tenholte ist laut RTL der zehnte reguläre Millionär in der gut 20-jährigen Geschichte des Dauerbrenners "Wer wird Millionär?" - ausgenommen Promi- und sonstige Specials. Der letzte reguläre Millionengewinn liege inzwischen etwas länger zurück: Am 7. Dezember 2015 hatte der Doktorand und Eventveranstalter Leon Windscheid alle Fragen richtig beantwortet.

Kölner "WWM"-Millionär: Geldsegen verschafft mir in Coronazeiten Ruhe

Der Kölner Saftbar-Besitzer Ronald Tenholte (35) verspricht sich von seinem Millionengewinn bei Günther Jauchs (63) Quizshow "Wer wird Millionär?" etwas Ruhe in Zeiten der Corona-Krise. "Es ist natürlich Glück im Unglück, in dieser extrem schwierigen Phase diesen Geldsegen zu bekommen. Das gibt eine gewisse Ruhe und Gelassenheit, die ich ansonsten nicht hätte", sagte Tenholte am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Auch seine Smoothie- und Saftbar "Kaltpresse" in der Kölner Südstadt habe geschlossen, die Laufkundschaft sei ausgeblieben.

Es sei ihm eine Herzensangelegenheit, dass die Bar weiterlaufe, sagte Tenholte. Er habe viele treue Stammkunden. Als GmbH sei sie eigentlich auch losgelöst von seiner Person. "Sie muss alleine lebensfähig sein", sagte er.

Günther Jauch feiert seinen neuen "Wer wird Millionär?"-Sieger

Moderator Günther Jauch meinte über den neuen Gewinner Tenholte: "Nach außen hin wirkt er absolut kühl, hat sich vorbereitet auf die Sendung, sagt kein Wort mehr als eigentlich nötig wäre, ist gleichzeitig mutig und hat ein Bauchgefühl."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Fotostrecke

Erinnern Sie sich an alle Millionäre?

Let's Dance 2020 heuteMichael WendlerCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite