17.11.2020, 15.02 Uhr

Eric Hall ist tot: Völlig unerwartet! Fußball-Legende mit 73 Jahren gestorben

Eric Hall ist tot.

Eric Hall ist tot. Bild: AdobeStock/ lassedesignen (Symbolbild)

Traurige Nachrichten aus der britischen Fußball-Welt: Der legendäre Fußball-Agent Eric Hall ist tot. Wie aktuell unter anderem der "Daily Star", die "Daily Mail" oder auch "The Sun" berichten, ist der gebürtige Londoner im Alter von nur 73 Jahren gestorben. Die Todesursache ist derzeit unbekannt.

Eric Hall ist tot: Fußball-Agent stirbt mit 73 Jahren völlig unerwartet

Eric Hall fasste in der Fußball-Welt Fuß, nachdem er zuvor als Sänger und Musikpublizist tätig war. Zu seinen Klienten zählten in den Anfangsjahren der britischen Premier League ein paar der besten Fußballer. Unter anderem vertrat Eric Hall Spieler wie Dennis Wise, Tim Sherwood, Paul Walsh und Neil 'Razor' Ruddock. Eric Hall soll sich nie viel aus Fußball gemacht haben, sondern es lediglich als lohnenswertes Geschäft betrachtet haben. Bis kurz vor seinem Tod war er als Radiomoderator tätig.

Eric Hall führte Boni bei Fußballer-Verträgen ein

Eric Hall hatte zu Lebzeiten immer wieder behauptet, der erste Fußball-Agent gewesen zu sein, der Tor- und Erscheinungsboni in Fußballer-Verträge aufgenommen hat. Unvergessen bleibt der Patzer, als er in dem Vertrag von Dave Beasant ebenfalls einen Torbonus verankerte, ohne zu wissen, dass dieser ein Torhüter war. Hall war zwar legendär, aber auch ein streitbarer Charakter. Laut "The Sun" hatte er jahrelang ohne gültige Lizenz als Fußball-Agent gearbeitet. Erst später soll er vom damaligen FA-Chef Graham Kelly einfach eine kostenlos bekommen haben.

Trauer um verstorbenen Fußball-Agent Eric Hall

Im Netz verbreitete sich die Todesmeldung um Eric Hall wie ein Lauffeuer. Zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Kollegen bekundeten ihr Beileid und zollten dem Londoner noch einmal Tribut. Der Radiosender Phoenix FM twitterte: "All of us at Phoenix FM are very sad to hear of the passing of our former presenter Eric Hall #RestInPeace". Journalist Neil Fissler schrieb "Heaven has just made a Monster, Monster new signing. RIP Eric Hall" und würdigte den verstorbenen Eric Hall damit gleich doppelt. Hall war bekannt dafür die Phrase "Monster Monster Deal" verwendet zu haben, wann immer er einen neuen Deal ausgehandelt hatte.

Ex-Klient Paul Walsh nimmt Abschied von Agent Eric Hall

Fußballer Paul Walsh bekundete ebenfalls auf Twitter sein Beileid. "Very sad to hear of the passing of monster monster Eric Hall a real character, my thoughts are with the family, a monster RIP to Eric", schrieb der Sportler.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de
Fotostrecke

Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen