08.10.2020, 11.44 Uhr

Lyon Gardiner Tyler ist tot: Alzheimer! Enkel des 10. US-Präsidenten verstorben

Lyon Gardiner Tyler Jr. ist tot. Der Sohn des 10. US-Präsidenten starb im Alter von 95 Jahren.

Lyon Gardiner Tyler Jr. ist tot. Der Sohn des 10. US-Präsidenten starb im Alter von 95 Jahren. Bild: (Symbolbild) rido/AdobeStock

Lyon Gardiner Tyler Jr. ist tot. Der Enkel des zehnten US-Präsidenten John Tyler verstarb im Alter von 95 Jahren in Franklin, Tennessee an Alzheimer. Das berichtet die britische "Daily Mail".

Enkel des US-Präsident Tyler starb mit 94 an Alzheimer

Der ältere der beiden Enkel des zehnten Präsidenten der USA, John Tyler, ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Lyon Gardiner Tyler Jr. starb am 26. September im Williamson Medical Center in Franklin, Tennessee. Seine Tochter Susan Selina Pope Tyler bestätigte dies der "New York Times". Sein Tod wurde durch die Krankheit Alzheimer verursacht.

Generationenwunder: Familie erlebte in drei Generationen 230 Jahre

Der Anwalt und Historiker Tyler Jr. hatte bei einem Generationenwunder mitgewirkt: Die drei Generationen seiner Familie hatten fast die gesamte Geschichte der Vereinigten Staaten miterlebt. Sein Großvater John Tyler wurde vor 230 Jahren geboren, kurz nachdem George Washington Präsident geworden war. Später wurde John Tyler selbst US-Präsident und bekam seinen Sohn Lyon Sr. (Lyon Jr.s Vater) sehr spät im Leben, sodass allein die beiden Generationen 152 Jahre lang lebten.

Bruder von verstorbenem Lyon Jr. noch am Leben

Lyon Jr. wird von seinem Bruder Harrison Ruffin (91) überlebt, der das erstaunliche Erbe der Familie fortsetzt. Er wurde 1925 als Sohn von Lyon Gardiner Tyler Sr., dem dreizehnten Sohn des verstorbenen Präsidenten, geboren. Lyon Gardiner Tyler Sr. hatte insgesamt 15 Kinder.

Nach seinem Schulabschluss absolvierte Lyon Jr. ein Jurastudium an der University of Virginia und praktizierte als Anwalt in Richmond und Charles City County. Sein Bruder Harrison Ruffin wurde vier Jahre nach ihm geboren. Dies geht aus Aufzeichnungen der "Sherwood Forest Plantation Foundation" hervor, der Heimat von Präsident Tyler.

John Tyler war 10. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

John Tyler, der 1790 kurz nach Washingtons erster Amtseinführung geboren wurde, wuchs auf einer Plantage in Virginia auf, wurde Anwalt und später nach dem Tod seines Vorgängers William Henry Harrison (Todesursache: Lungenentzündung) im Jahr 1841 der zehnte Präsident der USA.

John Tyler war Sklavenhalter und Befürworter von Sklaverei

Tyler wurde im Wahlkampf als Harrisons Vizepräsident vorgestellt, um Südstaatler als Wähler zu gewinnen, von denen viele glaubten, Harrison wolle die Sklaverei abschaffen. John Tyler selbst war ein lebenslanger Sklavenhalter und Verfechter der Konföderierten Staaten von Amerika, womit er bei Südstaatlern beliebt war. Zuvor war er Gouverneur von Virginia und Vertreter und Senator der Vereinigten Staaten gewesen.

Schon gelesen?Tod mit 83 Jahren! Kabarettist verfasste eigenen Nachruf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de