02.10.2020, 07.48 Uhr

Prinzessin Anne in den Royal-News: Knast-Schock! Königstochter plötzlich hinter Gittern

Diese Royal-News überraschten: Prinzessin Anne kam ins Gefängnis.

Diese Royal-News überraschten: Prinzessin Anne kam ins Gefängnis. Bild: picture alliance/John Swannell/Camera Press/PA Media/dpa

Überraschende Royal-News waren es, die das australische Klatschmagazin "New Idea" am Donnerstag bekanntgab. Prinzessin Anne kam ins Gefängnis! Was es mit dem royalen Knast-Schocker von Prinz Charles' kleiner Schwester auf sich hat, verraten wir Ihnen hier.

Prinzessin Anne besucht Bullingdon-Gefängnis in Oxfordshire

Im Rahmen des "Hidden Heroes Days" ("Tag der verborgenen Helden") besuchte Prinzessin Anne am Dienstag das Bullingdon-Gefängnis in Oxfordshire. Dort wollte sie mit eigenen Augen sehen, wie die Mitarbeiter die Pandemie bekämpfen. Zudem wollte sie diesen "verborgenen Helden" die Ehre zuteilwerden lassen, die ihnen gebührt. Das berichtet das Magazin "New Idea".

Tochter der Queen Elizabeth II. ließ sich virtuelle Anhörungen zeigen

Gemäß den empfohlenen Sicherheitsrichtlinien sprach die Tochter der Queenmit Mitarbeitern, die virtuelle Gerichtsverhandlungen koordiniert haben, damit sie die Fälle der Insassen auch während der Corona-Pandemie weiter bearbeiten können. Infolge der weltweiten Pandemie war das Justizsystem gezwungen gewesen, sein Arbeitsmodell zu ändern. Virtuelle Anhörungen sind eine Möglichkeit, Verfahren weiterführen zu können, die sonst wegen der Pandemie pausieren müssten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von The Royal Family (@theroyalfamily) am

Prinzessin Anne erhielt Führung durch Gefängniseinrichtungen

Während ihres Besuchs erhielt Prinzessin Anne auch eine Führung durch die Einrichtungen, einschließlich der Video-Verbindungsräume im Gefängnis, in denen Insassen virtuelle Gerichtssäle im ganzen Land besuchen können.

Buckingham-Palast teilte Bild von Prinzessin Anne im Gefängnis auf Instagram

Auf Instagram teilte der Buckingham-Palast die Neuigkeiten des Besuchs mit und schrieb: "Gestern besuchte die Prinzessin das Bullingdon-Gefängnis, um den Tag der verborgenen Helden zu feiern.[Prinzessin Anne] ist Patronin des Butler Trust, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Anerkennung herausragender Praktiken durch diejenigen widmet, die mit Straftätern arbeiten."

"HRH sprach mit Gefängnismitarbeitern, die virtuelle Gerichtsverhandlungen koordiniert haben, damit sie unter den aktuellen Richtlinien des Social Distancing weitermachen können", heißt es in der Bildunterschrift des Fotos, das Anne im Gefängnis zeigt, weiter.

Royal-Fans loben Prinzessin Annes Einsatz

Royal-Fans reagierten bei Instagram begeistert auf den königlichen Besuch. Ein Fan schrieb: "Es ist schön, dass Prinzessin Anne diejenigen ehrt, die den ernsthaft Betroffenen helfen."

Bereits im Januar hatte Prinz Charles' Schwester eines der wichtigsten Hochsicherheitsgefängnisse Nordirlands besucht. Berichten zufolge war die englische Prinzessin damals das Maghaberry-Gefängnis in der Nähe von Lisburn zu Gast gewesen, nachdem es im Wert von 100 Millionen US-Dollar renoviert worden war. Das Hochsicherheitsreformzentrum ist das einzige Gefängnis seiner Art in Nordirland und dient als Untersuchungsgefängnis für erwachsene männliche Gefangene im Land.

Schon gelesen? In den Kerker mit ihnen! Die Wachen der Queen müssen ins Gefängnis

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de