17.07.2018, 14.51 Uhr

Penistraining: Penis macht schlapp? So schaffen Sie Abhilfe

So macht das beste Stück nicht mehr schlapp.

So macht das beste Stück nicht mehr schlapp. Bild: Fotolia / mast3r

Man sagt Männern ja im Allgemeinen nach, sie würden sich den lieben langen Tag mit ihrem Penis beschäftigen. Wenn schon nicht im praktikablen Zustand, dann doch zumindest gedanklich. Forscher am Londoner King's College befassten sich zuletzt beispielsweise mit der durchschnittlichen Penislänge. Die Ergebnisse im Detail: Erigiert 13,12 Zentimeter, schlaff 9,16 Zentimeter sowie schlaff, aber in die Länge gezogen 13,24 Zentimeter sind demnach Durchschnitt. Beim Umfang sind es 9,31 Zentimeter für einen schlaffen und 11,66 Zentimeter für einen steifen Penis.

Penis schlaff? Diese sechs Tipps helfen gegen Erektionsstörungen

Und wen wundert es: Sage und schreibe 50 Prozent der Männer wünschen sich einen größeren Penis, um die Damenwelt mit reichlich Manneskraft im Bett, auf dem Tisch, der Waschmaschine oder wo auch immer noch zu erfreuen. Doch in Wirklichkeit sieht das Penis-Bild ganz anders aus: Jeder fünfte Mann soll bereits Erfahrungen mit Problemen wie Erektionsstörungen oder Impotenz gemacht haben.

Denn offensichtlich denken Männer zwar oft an ihr bestes Stück, kümmern sich allerdings nicht besonders gut um ihr Lieblingsteil. Dabei könnte es doch so einfach sein, Schaden vom eigenen Penis fernzuhalten, wie diese sechs alltäglichen Verhaltensweisen zeigen. Befolgen Sie diese Penis-Regeln und glänzen Sie demnächst wirklich mit einem Prachtstück.

Seiten: 12
Fotostrecke

Diese Penisse sorgten für Furore

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelInfluenza, Pest und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite