29.06.2018, 14.04 Uhr

Schon gewusst?: DAS passiert beim Schlafen in der Vagina

Der weibliche Körper gönnt sich auch während des Nachtschlafes keine Pause - besonders die Vagina ist nachts erstaunlich aktiv (Symbolfoto).

Der weibliche Körper gönnt sich auch während des Nachtschlafes keine Pause - besonders die Vagina ist nachts erstaunlich aktiv (Symbolfoto). Bild: Fotolia / artstudio_pro

Könnte es etwas besseres geben als sich abends in die Kissen zu kuscheln und ins Traumland zu entschlummern? Dass Schlaf für den Körper überlebenswichtig ist, damit sich der Organismus erholen kann von den Strapazen des Alltags, dürfte jedem bekannt sein. Doch wer glaubt, während des Nachtschlafes schlummern auch die inneren Organe, der irrt gewaltig.

So aktiv ist die Vagina, während Frauen schlafen

Gerade in den unteren Körperregionen, genauer gesagt der weiblichen Vagina, geht es nachts ordentlich rund - und nein, hier sind ausnahmsweise nicht Schäferstündchen mit dem Liebsten gemeint. Vor allem während der REM-Phase, die anders als leichter Schlaf und Tiefschlaf die Traumphase kennzeichnet, ist die Vagina Untersuchungen zufolge sehr aktiv. Darüber berichtet aktuell der "Mirror" in Großbritannien.

Schon gewusst? Auch Frauen haben nachts Erektionen

Vergleichbar seien die nächtlichen Aktivitäten der weiblichen Vagina mit dem Penis des Mannes, der in den Nachtstunden ebenfalls zu Höchstleistungen aufläuft. In der Medizin spricht man diesbezüglich von nächtlichen Erektionen, die zahlreiche Männer erstmals in der Pubertät erleben. Wissenschaftler haben jetzt entdeckt, dass auch Frauen ähnliche Symptome aufweisen, wenn sie schlafen.

Warum bekommen Frauen einen Orgasmus beim Schlafen?

Demnach kann die Klitoris in der REM-Phase des Schlafes anschwellen, wie es im Wachzustand auch bei sexueller Erregung der Fall ist. Verantwortlich für das Spektakel im Schritt ist der Botenstoff Noradrenalin, der während der Traumphase nur in sehr niedriger Dosis im Körper vorkommt. Bei steigendem Noradrenalin-Spiegel fließt weniger Blut in die Geschlechtsteile, nächtliche Erektionen bleiben damit aus.

Auch interessant: Schon gewusst? Selbstbefriedigung schützt vor Krebs

Spürt jede Frau einen nächtlichen Orgasmus?

Eine gesunde Frau mit normalen Schlafgewohnheiten hat im Schnitt vier bis fünf REM-Phasen pro Nacht, in denen es theoretisch zu vaginalen Aktivitäten kommen kann. Auch Orgasmen während des Schlafens sind nicht ausgeschlossen, wie Mediziner in Australien herausfanden. Die meisten Frauen würden einen Orgasmus während der Schlafenszeit nicht mitbekommen, doch es sei nicht ungewöhnlich, dass einige Frauen morgens mit einem erregten Gefühl aufwachen, so das Forscherteam weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Syphilis in DeutschlandSchoko-Mythen aufgeklärtLeoniden-Maximum (November 2018)Neue Nachrichten auf der Startseite