08.04.2021, 10.21 Uhr

DSDS-Nachfolge von Dieter Bohlen: Macht Thomas Gottschalk weiter?

Thomas Gottschalk sprang kurzfristig für Dieter Bohlen in den DSDS-Liveshows ein. Aber würde er auch dauerhaft den Jury-Platz einnehmen?

Thomas Gottschalk sprang kurzfristig für Dieter Bohlen in den DSDS-Liveshows ein. Aber würde er auch dauerhaft den Jury-Platz einnehmen? Bild: picture alliance/Matthias Merz/dpa

Die 18. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" ist nun Geschichte und in diese wird sie vermutlich wegen der Jury-Veränderungen als besonders turbulent eingehen. Die nächste wird die erste Staffel ohne Dieter Bohlen sein und die große Frage bleibt: Wer wird ihn ersetzen? Vielleicht Thomas Gottschalk, der den Musikproduzenten in den Liveshows vertrat? Gegenüber "BILD" gab der Entertainer dazu nun ein klares Statement ab.

Nach Jury-Beben bei DSDS: Thomas Gottschalk ist "aus der Nummer raus"

Das Finale der 18. DSDS-Staffel liegt hinter uns, aber die Nachwirkungen des Jury-Bebens bleiben. Wir erinnern uns: Erst ging Schlagersänger Michael Wendler nach der Aufregung um Verschwörungstheorien und Co. Das war aber noch gar nichts im Vergleich zu der Nachricht, die im März 2021 einschlug: Poptitan Dieter Bohlen sollte ab der neuen Staffel nicht mehr mit von der Partie sein. Auch in den Liveshows fehlte das DSDS-Urgestein dann bereits. Kurzfristig sprang Entertainer Thomas Gottschalk für den 67-Jährigen ein, nachdem der sich krank gemeldet hatte. Aber hätte Gottschalk vielleicht sogar Interesse, dauerhaft einen Platz in der Jury einzunehmen? Dazu sagte der 70-Jährige der "BILD" nun: "Mein Auftritt bei DSDS hat sich mit dem Finale erledigt. Ich fand die Beiträge aller Teilnehmer sehr beachtlich und bin damit aus der Nummer raus." Klare Worte, denen er noch eine kleine Stichelei hinterherschickte: "Ist sowieso mehr Götterdämmerung als Titanen-Kampf."

Das Rätselraten geht weiter: Wer wird denn nun Nachfolger von Dieter Bohlen?

Thomas Gottschalk wird es also nicht und damit bleibt weiter Platz für Gedankenspiele: Wer könnte Dieter Bohlen in der kommenden Staffel ersetzen? Interesse an einem Jury-Platz bekundete bereits unter anderem der Schweizer Sänger und ehemalige DSDS-Sieger Luca Hänni. Im Interview-Podcast "Natürlich Kohlensäure" erklärte er: "Ich würde das schon machen. Aber ich wäre kein Dieter Bohlen, ich wäre dann der Liebe." Auch sein Vorgänger Pietro Lombardi, der bereits Erfahrungen als Juror sammeln durfte, hat mehrfach in seinen Insta-Storys erwähnt, dass er wieder dabei wäre, wenn er gefragt wird. Aber auch andere Namen wurden bereits ins Gespräch gebracht, unter anderem Sylvie Meis, Florian Silbereisen oder Thomas Anders. Das Rätselraten, wer die Nachfolge antritt, dürfte noch eine Weile weitergehen!

fcl1/fcl3/news.de