30.04.2021, 12.16 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Twitter-User außer sich: Herzogin Kate und Prinz William nur ausgenutzt?

Ist das freundliche Lächeln der beiden nur gespielt?

Ist das freundliche Lächeln der beiden nur gespielt? Bild: dpa

Am 29. April 2021 feierten Kate Middleton und Prinz William ihren 10. Hochzeitstag. Während das Paar seinen Fans mit einem rührenden Video einen intimen Blick in sein Familienleben gewährte, wollten sich Meghan Markle und Prinz Harry offenbar nicht öffentlich zum romantischen Jubiläum der beiden äußern. Bei Royal-Fans sorgte dies erneut für Entsetzen. Wie nun jedoch bekannt wurde, sollen der Herzog und die Herzogin von Sussex Herzogin Kate und Prinz William "privat" zum Hochzeitstag gratuliert haben. Das zumindest berichtet aktuell das US-amerikanische "Hello!"-Magazin unter Berufung auf einen Sprecher des Paares.

Meghan und Prinz Harry schicken Herzogin Kate und Prinz William "private" Nachricht zum Hochzeitstag

Zuvor hatten bereits Queen Elizabeth II. und Prinz Charles ihre Glückwünsche den Jubilaren öffentlich in den sozialen Medien übermittelt. William und Kate dankten es mit zwei neuen Pärchenfotos und einem zuckersüßen Familienvideo. Es zeigt sie gemeinsam mit ihren drei Kindern bei einem Strandausflug. Nur selten bekommen Royal-Fans den Herzog und die Herzogin von Cambridge derart privat zu Gesicht.

Was genau Prinz Harry und Herzogin Meghan dem Paar wünschten und was genau der Inhalt der geheimen Botschaft war, ist aktuell völlig unklar. Bevor die Nachricht der "privaten" Glückwünsche durchgesickert war, hagelte es bereits heftige Kritik für Meghan Markle und Prinz Harry. Nach dem frostigen Wiedersehen der beiden Brüder bei Prinz Philips Beerdigung und Harrys anschließend schneller Flucht aus Großbritannien waren sich viele Royal-Kenner sicher, dass Harry und Meghan Kate Middleton und Prinz William nicht zum Hochzeitstag gratulieren würden.

Inhalt unbekannt! Royal-Fans äußern Zweifel an Harrys und Meghans Botschaft

Doch auch für ihre "private" Nachricht, von der vermutet wird, dass es sich hierbei um einen Brief an Kate Middleton und Prinz William gehandelt haben soll, hagelt es abermals Kritik. Bei Twitter wird die "private" Botschaft kurz darauf zu einem "Fake" erklärt. "Bedeutet privat nicht nur zwischen den Beteiligten, warum weiß immer die ganze Welt Bescheid, wenn Harry und Harrys Frau etwas Privates tun?", fragt sich beispielsweise dieser Twitter-Nutzer. "Noch eine Notiz? Brief? Ich würde es ihnen zutrauen. Alles, um ihren Namen in der Presse mit diesem Jahrestag in Verbindung zu bringen", schiebt dieser Kommentator hinterher.

Fake-Vorwürfe gegen Herzogin Meghan und Prinz Harry: Haben sie Kates und Williams Hochzeitstag nur ausgenutzt?

Viele aufmerksame Beobachter werfen Meghan Markle und Prinz Harry vor, Kates und Williams Hochzeits-Jubiläum ausgenutzt zu haben, um sich selbst besser darzustellen. Auch zweifeln viele Royal-Fans an der Echtheit der angeblichen Hochzeitstags-Glückwünsche. "Ich bezweifle, dass sie es getan haben, aber sie haben es geschafft, dass die Presse dies behauptet", lästert etwa dieser Kritiker. "Mein Gott, die machen mich wirklich krank", wird dieser Twitter-Nutzer noch direkter.

Ob Herzogin Kate und Prinz William tatsächlich Glückwünsche von Meghan und Harry erhalten haben, das wissen wohl nur die Beteiligten.

Lesen Sie auch: Scheidungs-Hammer! DAS hat Herzogin Meghan nicht kommen sehen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de