04.01.2021, 08.56 Uhr

Tödlicher Canyoning-Unfall: Sie wollte eine Frau retten! Polizistin in Unterwasserstrudel gesaugt - tot

In Australien sind bei einer Canyoning-Tour am Wochenende zwei Frauen gestorben.

In Australien sind bei einer Canyoning-Tour am Wochenende zwei Frauen gestorben. Bild: AdobeStock / Rémy MASSEGLIA

Bei einer Canyoning-Tour in New South Wales (Australien) kam es zu einem tödlichen Unglück. Als eine Frau ins Wasser fiel, sprang Polizistin Kelly Foster hinterher. Doch die beiden Frauen hatten keine Chance: Sie wurden in einen Unterwasserstrudel gesaugt und starben.

Tödlicher Canyoning-Unfall in Australien: Zwei Frauen in Unterwasserstrudel gesaugt

Wie der britische "Mirror" berichtet, ereignete sich der dramatische Vorfall am Samstag. Die 39-jährige Polizistin wollte die Frau, die während der geführten Tour ins Wasser fiel, retten. Angeblich soll es sich bei der Frau um eine internationale Studentin aus Chiswick in Sydney handeln. Sie wurde bislang jedoch nicht identifiziert.

Am Sonntag wurden die Leichen der beiden Frauen von Polizeitauchern aus dem Wasser geborgen. "Es ist eine sehr traurige Zeit für die NSW-Polizei und Kellys Tod ist ein Verlust für die gesamte Gemeinde", sagte der amtierende Polizeichef Mal Landon gegenüber dem "Mirror"."Kelly war eine hoch angesehene und engagierte Offizierin, die von Kollegen in der gesamten Truppe schmerzlich vermisst wird."

Lesen Sie auch:Während Eltern feierten! Junge (11) von Hunden tot gebissen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de