05.11.2020, 20.24 Uhr

Brutaler Rache-Mord: Krankenschwester zerhackt und kocht Arzt

Aus Rache hat eine Krankenschwester ihren Kollegen ermordet. (Symbolbild)

Aus Rache hat eine Krankenschwester ihren Kollegen ermordet. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/diy13

Li Fengping konnte die Arbeit mit ihrem Kollegen einfach nicht mehr ertragen. Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, soll der Arzt Luo Yuanjian die Krankenschwester erpresst und zum Sex gezwungen haben. Aus Rache an ihrem Peiniger tötete sie ihn. Anschließend zerstückelte und kochte sie die Leichenteile ihres Opfers.

Horror-Mord in China: Krankenschwester tötet und zerstückelt Arzt

Um ihre Horror-Tat zu vertuschen, versuchte die 25-jährige Krankenhausangestellte, die Überreste von Luo Yuanjian die Toilette herunterzuspülen. Dem Bericht nach soll sich der schockierende Vorfall am 23. März 2020 im Mietshaus der Krankenschwester hinter dem Krankenhaus in der südlichen Stadt Yulin zugetragen haben.

Angebliche Sex-Erpressung! Li Fengping soll Kollegen aus Rache getötet haben

Der Arzt, der stellvertretender Leiter der Orthopädie am Yulin People's Hospital war, soll vor seinem Tod in sexueller Beziehung zu Li Fengping gestanden haben, die sie nicht ganz freiwillig eingegangen sein soll. Laut lokalen Berichten war sie aufgrund einer Spielsucht hoch verschuldet. Es wird angenommen, dass die Krankenschwester auch Schulden bei ihrem Opfer hatte. Laut "Daily Star" musste die 25-Jährige den Arzt "manchmal dreimal pro Woche" mit Sex bezahlen.

Aufnahmen von Nachbarn im Gebäude gegenüber zeigten, wie die Polizei das Haus der Krankenschwester mit einer zugedeckten Trage verließen. Es wird angenommen, dass sich unter dem Tuch der zerstückelte Körper von Doktor Luo befand. Veröffentlichte Bilder sollen zudem die teilweise gekochten Überreste des Arztes zeigen.

Krankenschwester nach Metzel-Mord zu Tode verurteilt

Es wird vermutet, dass die junge Krankenschwester ihren Kollegen tötete, um sich für die angebliche sexuelle Erpressung zu rächen. Laut der örtlichen Zeitung "Sohu" wurde sie wegen vorsätzlichen Mordes zum Tode verurteilt. Sie wurde auch angewiesen, die Verwandten des Toten zu entschädigen. Es ist unklar, wann das Todesurteil vollstreckt werden soll.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de
Themen: Arzt, China