05.11.2020, 11.21 Uhr

Monster-Missbrauch in Buckinghamshire: 11-Jährige in Park vergewaltigt - Täter weiter auf freiem Fuß

Eine 11-Jährige wurde Opfer eines Vergewaltigers.

Eine 11-Jährige wurde Opfer eines Vergewaltigers. Bild: AdobeStock / xavicaufa (Symbolbild)

Was für ein grausames Verbrechen! Wie die BBC online berichtet, haben die Polizisten nach der Vergewaltigung einer Elfjährigen im Juni 2019 die Ermittlungen nach über einem Jahr ohne auch nur den kleinsten Fahndungserfolg eingestellt. Was für ein Armutszeugnis. Obwohl die Ermittlungen in alle Richtungen unternommen worden seien, konnte nach der schrecklichen Tat kein Täter ermittelt werden. Der Vergewaltiger der Elfjährigen bleibt damit weiter unentdeckt.

Elfjährige in Wald vergewaltigt - Täter weiter auf freiem Fuß

Trotz einer "langwierigen und umfassenden" Untersuchung war kein Verdächtiger identifiziert worden. Laut BBC erklärte die Polizei in Thames Valley, das Opfer sei auf einem Fußweg in Holmer Green in der Grafschaft Buckinghamshire gelaufen, als es am helllichten Tag gegen zwölf Uhr mittags von einem Mann in den Wald geschleppt und vergewaltigt wurde. Wie die Beamten zudem mitteilten, habe es keine weiteren damit verbundenen Straftaten gegeben. Ein Trost dürfte das für die Elfjährige und ihre Familie wohl kaum sein.

In einem Facebook-Video-Appell zum Zeitpunkt der Straftat beschrieb die Polizei den gesuchten Mann als weiß, etwa 18 Jahre alt, mittelgroß (160 Zentimeter), mit braunen Augen und einer Nase, die "nach oben zeigte" . Er trug zum Tatzeitpunkt entweder einen schwarzen oder blauen Adidas- oder Nike-Trainingsanzug aus Fleece und eine schwarze Baseballkappe mit weißer Schrift auf der Vorderseite. Ob die Tat jemals aufgeklärt wird?

Lesen Sie auch: Familiendrama in Berlin! Totes Mädchen (3) in Wohnung entdeckt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de