16.10.2020, 14.12 Uhr

Bizarres aus Indien: Mann schmuggelt sieben Goldbarren in seinem Po

Ein Mann wollte sieben Goldbarren in seinem Hintern von Dubai nach Indien schmuggeln. 

Ein Mann wollte sieben Goldbarren in seinem Hintern von Dubai nach Indien schmuggeln.  Bild: (Symbolbild) ronnarong/AdobeStock

Ein Mann aus Indien ist mit sieben Goldriegeln im Hintern am Flughafen gefasst worden. Der Herr war mit "GoAir" von Dubai nach Kannur, Indien, geflogen, um fast ein Kilogramm Gold in seinem Rektum unbemerkt durch den Zoll zu schmuggeln. Das berichtet der "Daily Star" am Freitag.

Gold im Po: Inder wollte keine Steuer auf Goldimport zahlen

Der Inder wollte die Zollgebühr von 18 Prozent umgehen, die er auf den Goldimport hätte zahlen müssen und die seinen Gewinn geschmälert hätten. Also schob er sich die länglichen Goldriegel einen nach dem anderen in den After.

Flughafenmitarbeiter bemerkten "ungewöhnlichen Gang" des Mannes

Flughafenmitarbeitern fiel der Mann durch seinen ungewöhnlichen Gang auf. Sie ließen ihn stoppen und von der "Air Intelligence Unit" überprüfen. Er wurde in den Untersuchungsbereich des Reisezentrums gebracht und von Mitarbeitern durchsucht, die schließlich die große Menge Gold in seinem Hintern entdeckten.

Mann hatte fast ein Kilogramm Gold im Rektum

Die Mitarbeiter wogen das Gold und stellten fest, dass es sich fast um ein Kilogramm des Metalls handelte, was laut "Daily Star" 1.470 Gramm in zusammengesetzter Form entsprechen würde. Bei einer Befragung stellte die "Air Intelligence Unit" fest, dass er Mann das Gold in seinem eigenen Körper versteckt hatte, um die Steuer von 18 Prozent nicht zahlen zu müssen.

Die AIU teilte auch Bilder des Goldes auf Facebook, das anscheinend in siebeneinhalb Stücke geschmolzen war. Es ist die neueste aus einer Reihe von Goldbeschlagnahmungen, die aus arabischen Staaten nach Indien geschmuggelt wurden.

Ungewöhnliche Verstecke des Goldschmuggels

Gegenüber dem "Daily Star" sagten Beamte, dass es selten vorkomme, dass Menschen Metall im Körper verstecken. Sie erklärten, dass die meisten versuchen würden, das Gold in anderen Gegenstände unterzubringen. So wurde bereits Gold in Pralinenschachteln, Handtaschen, Regenschirmen, Stiften und Zahnpasta gefunden. Eine Person hatte sich das wertvolle Edelmetall in die Unterwäsche gelegt.

Schon gelesen? Mann ermordet seine Freundin - und verspeist ihre Leiche

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/loc/news.de
Themen: Gold, Indien