10.01.2020, 19.27 Uhr

Halbschatten-Mondfinsternis am 10.01.2020: So können Sie heute den düsteren Eismond sehen

Am 10.01.2020 ist eine Halbschatten-Mondfinsternis über Deutschland sichtbar.

Am 10.01.2020 ist eine Halbschatten-Mondfinsternis über Deutschland sichtbar. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Im Jahr 2020 finden insgesamt sechs Finsternisse statt. Leider ist davon lediglich eine von Deutschland aus beobachtbar. Im Januar haben Hobbyastronomen in Deutschland Glück, eine Halbschattenfinsternis des Mondes sehen zu können.

Halbschatten-Mondfinsternis am 10.01.2020: Alle Uhrzeiten im Überblick

Am Freitagabend (10.01.2020) beginnt die Halbschatten-Mondfinsternis um 18.06 Uhr. Dann tritt der Mond in den Halbschatten der Erde ein. Die Mitte der Finsternis wird um 20.10 Uhr erwartet. Dann befinden sich 92 Prozent des Monddurchmessers im Halbschatten der Erde. Gegen 22.14 Uhr ist die Mondfinsternis auch schon wieder vorbei.

Leider sind Halbschattenfinsternisse eher unauffällige Himmelsereignisse. Anders als bei einer totalen Mondfinsternis erkennt man bei einer Halbschatten-Mondfinsternis lediglich beim Höhepunkt einen Grauschleierin der Südregion desErdtrabanten.

Halbschatten-Mondfinsternis HIER im Live-Stream beobachten

Wer keine Lust hat, zum Beobachten das Haus zu verlassen, kann die Mondfinsternis auch bequem vom Bett aus verfolgen. Auf YouTube sind mehrere Live-Streams verfügbar, die auch noch nach der Mondfinsternis abrufbar sind. Wer also die Mondfinsternis verpasst hat, kann sie hier nachschauen.

Sie können das YouTube-Video nicht sehen? Dann hier entlang.

Vollmond im Januar 2020: Bringt der düsterer Eismond knackige Kälte?

Um exakt 20.21 Uhr hat der Mond außerdem seine Vollmond-Phase erreicht. Der Januar-Vollmond trägt übrigens noch einige andere Namen, wie zum Beispiel Eismond, Schneemond, aber auch Wolfsmond. Die Namen gehen auf jahreszeitliche Beobachtungen in der Natur zurück. Der amerikanische Ureinwohnerstamm der Algonkin nennt den Januar-Vollmond Wolfsmond nach den hungrigen Wölfen, die im Winter scheinbar besonders laut heulen. Die Bezeichnung Eismond geht auf die strenge Witterung im Januar zurück. Droht uns etwa knackige Kälte während der Mondfinsternis?

Außerdem soll der Vollmond das menschliche Sexleben beeinflussen. Je nachdem, in welchem Sternzeichen der Erdtrabant steht. Am 10.01.2020 steht der Vollmond im Sternzeichen Krebs. Was das bedeutet, erfahren Sie hier.

Wettervorhersage für die Halbschatten-Mondfinsternis im Januar 2020

Unabhängig von den Temperaturen könnte das Wetter dem Astro-Spektakel aber dennoch einen einen Strich durch die Rechnung machen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zieht am Freitag eine dicke Regenfront von Westen nach Osten über die Republik. Teilweise soll es jedoch Auflockerungen geben. Wir drücken die Daumen.

Lesen Sie auch:Alle Vollmond-Termine 2020 im Überblick.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de
Hanau-Terror News-Ticker aktuellLotto-GewinnchancenBeatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite