01.06.2019, 07.33 Uhr

Mirjana Zuber und Ina Aogo: Bizarr! Spielerfrauen wollen getragene Tangas verkaufen

Zwei VfB-Spielerfrauen wollen Tangas für den guten Zweck verkaufen!

Zwei VfB-Spielerfrauen wollen Tangas für den guten Zweck verkaufen! Bild: AdobeStock / bert_phantana

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Immer mehr deutsche Promis haben ihr eigenes Podcast-Format. So auch die VfB-Stuttgart-Spielerfrauen Ina Aogo (30),Frau von Dennis Aogo, und Mirjana Zuber (26), Frau von Steven Zuber. In der neuesten Folge von "Spielerfrauen on Air" plaudern die beiden über eine ganz besonders schlüpfrige Geschäftsidee.

Ina Aogo und Mirjana Zuber sprechen über Schönheitsoperationen

Zunächst reden die beiden Spielerfrauen über Schönheitsoperationen. So beichtet Mirjana, dass sie eine OP am Zeh hatte. "Ich hatte mal einen krummen Zeh, aber der ist so gewachsen. Und ich habe mich früher immer bei Sandalen und Flipflops geschämt. Also habe ich ihn angetapt. Damit man ihn nicht sieht, dass er krumm ist. Ich hab immer gesagt, ich habe ihn verletzt. Und dann habe ich das korrigieren lassen", erzählt die 26-Jährige im Podcast.

Ganz schön schlüpfrig! Spielerfrauen wollen Tangas verkaufen

Doch Ina meint, dass ein krummer Zeh doch nicht so schlimm sei. "Es gibt auch viele Fußfetischisten, gerade auf Instagram. Da kriege ich immer Nachrichten", sagt Ina Aogo an. "Ich auch. Da könnte ich eigentlich meine Socken verkaufen", fügt Mirjana an. "Da können wir auch Geld mit machen. Wenn das mit dem Podcast nicht klappt, dann machen wir was mit den Füßen", ist sich Ina sicher. Und dann bekommt das Gespräch plötzlich eine schlüpfrige Wendung.

"Kennst du den Tangasammler?", fragt Mirjana. "Der hat mir auch schon geschrieben." Ina will es genauer wissen. "Muss man die tragen oder geht das auch so?", fragt die 30-Jährige nach. "Es gibt Leute, die wollen das wirklich kaufen", erklärt Mirjana. "Ich würde es verkaufen für einen guten Zweck."

"Die waren ja im Arschschlitz drin"

Doch schon kommen Ina die ersten Zweifel an ihrer Geschäftsidee: "Wie viel nehmen wir für einen Tanga? Aber nicht getragen, das ist eklig [...] Wir sind ja bekannte Personen, da können wir ja mehr verlangen." Doch allein für den Profit wollen die beiden Spielerfrauen ihre Unterwäsche nicht an den Mann bringen. "Und dann spenden wir das", fügt Mirjana hinzu. Die 26-Jährige fordert darauf die Community auf, zu schreiben, wohin die Spendengelder aus dem Tangaverkauf hingehen sollen. Ein Fehler? Auf Instagram bekommt Ina Aogo nun Nachrichten von Interessenten und teilt diese in ihren Stories. "Habe heute gelesen das sie getragene Tangas verkaufen,kann ich einen Ihnen abkaufen?" oder "Verkaufen Sie Echt Tangas für guten Zweck? Hätte Interesse".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

OMG er ist da der Podcast der die Welt verändert ..... #spielerfrauenonair ! Bin jetzt schon total überrascht wieviel positives Feedback wir bekommen habe wenn ihr Ideen habt für Themen immer her damit ich liebe euch #podcast #welovetoentertainyou

Ein Beitrag geteilt von (@inaaogo) am

Sie können den Instagram-Post nicht sehen? Dann hier entlang.

Noch während des Podcasts hatte Ina ihre Zweifel. Sie findet es nämlich richtig eklig, getragene Tangas zu verkaufen. "Wir können ja sagen, es war getragen", sagt Mirjana. "Die waren ja im Arschschlitz drin." Ina ist gewitzt und meint: "Wir kaufen einfach Neue."

"Wir brauchen keinen Spielerfrauen-Flohmarkt, wir können Tangas verschenken", fasst Ina die Geschäftsidee zusammen. "Verkaufen", korrigiert Mirjana, "Ich verschenke alles andere, aber nicht die Tangas!"

Auch Vanessa Mai hat kürzlich im Podcast von Barbara Schöneberger über Fetischisten gesprochen.

bua/fka/news.de
Kate MiddletonBarbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliMick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite