18.08.2018, 07.44 Uhr

Kate Middleton: Baby-Pfunde adé! Herzogin Kate schwört auf DIESE Diät

Knapp drei Monate nach der Geburt ihres dritten Kindes Prinz Louis zeigte sich Kate Middleton wieder gertenschlank in der Öffentlichkeit.

Knapp drei Monate nach der Geburt ihres dritten Kindes Prinz Louis zeigte sich Kate Middleton wieder gertenschlank in der Öffentlichkeit. Bild: Steve Parsons / PA Wire / picture alliance / dpa

So manche junge Mutter hat die Schattenseiten einer Schwangerschaft am eigenen Leibe kennengelernt: Die Freude über den Nachwuchs wird nicht selten getrübt durch hartnäckige Babypfunde, die nach der Entbindung partout nicht von den Hüften weichen wollen. Doch nicht jede frischgebackene Mama scheint sich schwerzutun, den Babyspeck wieder loszuwerden. Das wohl prominenteste Beispiel dürfte Kate Middleton sein.

Kate Middleton: So perfekt schlank ist ihr After-Baby-Body nach der Geburt von Prinz Louis

Bereits nach der Geburt ihrer beiden ältesten Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte zeigte sich Herzogin Kate in Rekordzeit strahlend schön und gertenschlank, so als habe sie nie mit überflüssigen Schwangerschaftspfunden zu kämpfen gehabt. Bei ihrem dritten Kind schien sich das Muster zu wiederholen: Der kleine Prinz Louis war gerade erst elf Wochen alt, als Kate Middleton am 11. Juli 2018 atemberaubend schlank am Gottesdienst zu Ehren des 100. Jahrestags der britischen Luftwaffe teilnahm. Auch wenige Wochen nach der Entbindung war es bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle deutlich zu sehen: Herzogin Kate trägt kein Gramm Babyspeck mit sich herum. Doch wie hat die 36-Jährige das nur geschafft?

Kate Middleton soll ihre Babypfunde mit der Dukan-Diät verloren haben

Hinter vorgehaltener Hand wird eifrig gemunkelt, welches Diät-Geheimnis Kate Middleton wohl zu ihrer traumhaften Figur so kurz nach der Geburt von Prinz Louis verholfen haben könnte. Eine Theorie lautet, Herzogin Kate habe sich an die Dukan-Diät gehalten, die zahlreiche Anhänger weltweit hat. Das Prinzip ist simpel: Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate, wenig Fett. Lästiges Kalorienzählen ist bei der vom Franzosen Pierre Dukan kreierten Dukan-Diät nicht angesagt, solange man sich an die empfohlenen Lebensmittel wie mageres Fleisch, Fisch, Tofu oder Meeresfrüchte sowie frisches Gemüse und Obst nebst ballaststoffreicher Kost wie Haferkleie hält.

Herzogin Kate trotz Süßigkeiten-Schwäche schlank durch Hypnose?

Denkbar ist auch, dass sich Kate Middleton einer bestimmten Hypnosetherapie unterzogen haben könnte, um Heißhungerattacken zu vermeiden und ihren Fokus auf gesunde Lebensmittel zu lenken. Dazu gehört auch, ganz unroyal für eine Herzogin wie Kate Middleton, die Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Dem Palastklatsch zufolge hat Kate Middleton ihren Abnehmerfolg jedoch nicht allein einem strikten Diätplan zu verdanken, denn die Dreifach-Mama soll einem Bericht des "Daily Star" zufolge eine Schwäche für Süßigkeiten haben und sich trotz Abnehmstress nach der Geburt gerne ein Dessert gönnen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de
Fotostrecke

Kate Middleton strahlt vor Glück bei Baby-Taufe

Jens BüchnerBeatrice EgliJens BüchnerNeue Nachrichten auf der Startseite