11.03.2019, 10.19 Uhr

Horror-Unfall nahe Phoenix: Sie wollte ein Selfie! Jaguar zerfleischt Frau in Zoo

Eine Zoobesucherin wollte ein Selfie mit einem Jaguar und wurde dabei beinahe zerfleischt.

Eine Zoobesucherin wollte ein Selfie mit einem Jaguar und wurde dabei beinahe zerfleischt. Bild: dpa

Es ist immer wieder unbegreiflich, welche Risiken manche Menschen eingehen, um ein gutes Foto zu schießen. Nicht selten ereigneten sich dabei mitunter tödliche Unfälle. Junge Menschen, die eine Klippe hinabstürzten oder denenbeim Aufnehmen des Fotos der Schädel von einem Zug gespalten wurde sind nur zwei von Dutzenden Beispielen. Auch eine junge Frau im US-Bundesstaat Arizona kostete der Wunsch nach einem spektakulären Selfie mit einem Jaguar beinahe das Leben.

Frau klettert in Zoogehege und wird von Jaguar zerfleischt

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, hatte sich der Vorfall im Wildlife World Zoo nahe Phoenix ereignet. Augenzeugen hatten gesehen, wie eine junge Frau über den Zaun des Geheges geklettert war, um ein Foto mit der Raubkatze aufzunehmen. Kaum auf der anderen Seite angekommen, stürzte sich der Jaguar auf den Eindringling und zerfleischte diesen beinahe. Laut der Augenzeugen habe die junge Frau um Hilfe geschrien. Sie habe sich vor Schmerz gekrümmt und heftig geblutet.

Zoo äußert sich zum Horror-Unfall im Jaguar-Gehege

In einem Statement erklärte der Wildlife World Zoo kurz nach der Attacke: "Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es an diesem Nachmittag kurz vor der Zooschließung zu einem tragischen Zwischenfall kam, in den ein Zoobesucher involviert war. Augenzeugen zufolge habe dieser den Zaun eines Geheges überquert, um ein Foto aufzunehmen." Weiterhin gab der Zoo bekannt, dass der Jaguar die Frau zwar an den Armen verletzt habe, sie schwebe allerdings nicht in Lebensgefahr. Der Vorfall werde aber noch genauestens untersucht.

Kopf abgebissen! Löwen zerfleischen Zoobesucher

Ende Januar kam es in einem Zoo in Indien zu einem ähnlichen Vorfall, der allerdings weniger glimpflich endete. Ein Zoobesucher hatte ebenfalls die Absperrung zum Löwengehege überquert und bezahlte diese Dummheit mit seinem Leben. Nachdem er über eine siebeneinhalb Meter hohe Mauer geklettert war, stürzten sich zwei der insgesamt vier Raubkatzen auf den Mann. Ihm wurde der Kopf abgebissen und die Löwen zerfleischten ihn regelrecht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de
Wetter im September 2019 aktuellInfluenza, Pest und Co.Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite