01.12.2018, 05.29 Uhr

50 Megatonnen Sprengkraft: Apokalypse im Anflug! Gigantischer Asteroid rast auf die Erde zu

Ein massiver Asteroid könnte schon in wenigen Jahren der Erde gefährlich nahe kommen und mit einem Einschlag für Verwüstung sorgen (Symbolbild).

Ein massiver Asteroid könnte schon in wenigen Jahren der Erde gefährlich nahe kommen und mit einem Einschlag für Verwüstung sorgen (Symbolbild). Bild: Fotolia / lassedesignen

In den Tiefen des Weltalls lauern zahlreiche Gefahren für die Menschheit - das behaupten nicht nur Verschwörungstheoretiker, sondern auch anerkannte Wissenschaftler. Mit einer beunruhigenden Warnung sorgt jetzt die US-Raumfahrtbehörde Nasa für Aufsehen: Die Experten haben berechnet, dass ein gewaltiger Asteroid Kurs auf die Erde nimmt und mit einem Einschlag verheerende Schäden anrichten könnte. So ist es aktuell im britischen "Daily Star" zu lesen.

Mega-Asteroid mit 213 Metern Länge nimmt Kurs auf die Erde

Der monströse Gesteinsbrocken aus dem Weltall, von den Wissenschaftlern auf die Bezeichnung 2018 LF16 getauft, soll Berechnungen zufolge 213 Meter lang sein. Zuletzt tauchte das Monstrum aus dem All am 16. Juni auf dem Radar der Nasa-Experten auf - doch schon bald könnte es ein unliebsames Wiedersehen mit dem interstellaren Koloss geben, sind sich die Wissenschaftler sicher.

Unberechenbarer Gesteinsbrocken aus dem All fliegt in Kürze auf die Erde zu

Der Asteroid 2018 LF16 ist jedoch eine harte Nuss für Wissenschaftler, da der Gesteinsbrocken höchst unberechenbar erscheint. 62 verschiedene Flugbahnen kommen den Berechnungen zufolge in Frage, auf denen der Asteroid Kurs auf die Erde nehmen könnte - ganz gleich, welche Route der Asteroid letztlich einschlägt, die Wahrscheinlichkeit, dass 2018 LF16 im Laufe der nächsten 100 Jahre mit der Erde kollidiert, ist besorgniserregend. Allerdings könnte ein Asteroideneinschlag deutlich schneller vonstatten gehen: Bereits in wenigen Jahren könnte der Mega-Gesteinsbrocken, der sich mit einer Geschwindigkeit von 54.466 Kilometern pro Stunde durchs All bewegt, auf die Erde zurasen und die Apokalypse einläuten.

Asteroiden-Einschlag befürchtet! So verheerend wäre die Kollision mit 2018 LF16

Den Expertenberechnungen zufolge wurde der 8. August 2023 als mögliches Einschlagsdatum ermittelt. Auch am 3. August 2024 sowie am 1. August 2025 soll der Horror-Asteroid der Erde gefährlich nahe kommen. Die Chancen, dass der massive Gesteinsbrocken aus dem All tatsächlich mit der Erde kollidiert, liegen den Berechnungen zufolge bei 1 zu 30 Millionen - ein verschwindend geringes Risiko also. Dennoch hätte ein Einschlag verheerende Folgen: Die Einschlagskraft des Asteroiden würde sich auf 50 Megatonnen belaufen. Dies entspräche der Sprengkraft der größten jemals von Menschenhand herbeigeführten Explosion, der im Jahr 1961 gezündeten 27 Tonnen schweren Wasserstoffbombe AN602. Der Sprengkörper war 4000 Mal so heftig wie die Explosion der in Hiroshima gezündeten Atombombe.

Auch lesenswert: Ist DIESES mysteriöse Flugobjekt ein außerirdisches Raumschiff?

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite