30.06.2018, 10.11 Uhr

Sexueller Missbrauch in Bamberg: Urteil schockiert! Azubi (19) missbraucht 13 Kindergarten-Kinder

Ein Kindergarten-Azubi soll sich an 13 Kindern vergangen haben.

Ein Kindergarten-Azubi soll sich an 13 Kindern vergangen haben. Bild: Arne Dedert / dpa

Für sexuellen Missbrauch an Kindergarten-Kindern ist ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg am Freitag zu einer Haftstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Das Landgericht Bamberg sah als erwiesen an, dass sich der Auszubildende in 13 Fällen an Kindern vergangen hatte.

Kindergarten-Azubi nach sexuellem Missbrauch in 13 Fällen verurteilt

Die Öffentlichkeit war in dem Verfahren ausgeschlossen, lediglich zur Urteilsverkündung durften Zuhörer und Medien in den Gerichtssaal. Zuvor hatte ein psychiatrischer Gutachter dem Angeklagten Reifedefizite und ein pädophiles Interesse attestiert, ihm aber gute Therapieaussichten bestätigt. Eltern hatten im November Anzeige gegen den jungen Mann erstattet. Er wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt.

Männer in pädagogischen Berufen sollten nicht unter Generalverdacht gestellt werden

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, warnte davor, Männer in pädagogischen Berufen unter Generalverdacht zu stellen. Das sei kein professioneller Weg im Kinderschutz. "Prinzipiell gilt, dass sowohl Täter als auch Täterinnen Kinder missbrauchen. Die Arbeit mit Kindern macht nicht anfällig für Missbrauch, sondern potenzielle Täter, aber auch Täterinnen suchen häufig pädagogische Arbeitsfelder, um sich Kindern leicht nähern zu können", teilte er auf Anfrage mit.

Lesen Sie auch: So bereitet eine US-Vorschule Kinder für den Amoklauf vor.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de/dpa
Sternschnuppen, September 2018Unwetter-Warnung im SeptemberMeghan Markle mit Prinz HarryNeue Nachrichten auf der Startseite