04.06.2018, 11.21 Uhr

Hundertjähriger Kalender im Juni 2018:    Hundertjähriger Kalender 2018: So wird das Wetter im Venus-Jahr

Wird das Wetter im Juni dem Sommeranfang gerecht?

Wird das Wetter im Juni dem Sommeranfang gerecht? Bild: dpa

Am 21. März 2018 beginnt die Herrschaft der Venus und hält bis zum 20. März 2019. Das Sonnen-Jahr charakterisiert sich durch eher feuchtes und warmes Wetter. Aber Achtung: In Venus-Jahren gibt es sehr viele Unwetter mit starken Regenschauern. Achtung: Es sollen Überschwemmungen drohen.

Langzeit-Wettervorhersage von März bis Mai 2018

Laut Hundertjährigem Kalender soll der März unter der Regentschaft der Venus ab dem 21. eher wechselhaft sein. Eiskaltes, warmes, trübes und windiges Wetter sollen sich abwechseln. Der April startet sehr kalt mit Schnee und eher grau. Doch ab dem 15. zeigt sich der April von seiner frühlingshaften Seite. Die Warmperiode hat jedoch nur ein kurzes Stelldichein. Ab dem 21. April 2018 soll es bereits wieder frostig werden. Der Mai startet mit bestem Frühsommerwetter. Doch dann soll es über eine längere Phase regnerisch werden. Ein Wonnemonat sieht eindeutig anders aus.

Laut Hundertjährigem Kalender wird das Jahr 2018 verregnet.

Laut Hundertjährigem Kalender wird das Jahr 2018 verregnet. Bild: dpa

Prognose: So wird das Wetter im Sommer 2018 (Juni, Juli, August)

Der erste Sommermonat beginnt mit warmem Wetter bis zum 21. Juni. Nur gelegentlich soll es regnen oder gewittern. Nach dem kalendarischen Sommeranfang bleibt vom Sommer jedoch keine Spur. Beinahe täglich sollen Regen und Gewitter die Stimmung vermiesen. Und auch der Juli lässt nichts Gutes erahnen. Am 3. und 4. soll es sogar Reif geben. Doch der Sommermonat zeigt sich ebenfalls von seiner wechselhaften Seite. Sonnenschein, Regen und Gewitter wechseln sich ab. Und auch der August soll bis auf wenige Tage eher grau statt sommerlich sein.

Lesen Sie auch: DAS steckt wirklich hinter den Wettermythen.

Wettervorhersage laut 100-jährigem Kalender von September bis November 2018

Der September beginnt mit ein paar schönen Spätsommertagen. Allerdings bleibt der Herbstmonat auch eher wechselhaft. Nur in der letzten Woche ist mit schönem Wetter zu rechnen. Der Oktober 2018 soll golden starten, bevor er sich dann von seiner herbstlichen Seite zeigt und für Regen, Nebel und trübe Stimmung sorgen wird. Am 30. Oktober 2018 soll der erste Schnee fallen. Und auch der November zeigt sich trotz gelegentlichen Sonnentagen von seiner eher grauen und kalten Seite. Ab dem 11. November soll es schneien. Der Schnee soll dann sogar bis Weihnachten liegen bleiben.

Weiße Weihnachten? Wetterprognose für den kommenden Winter (Dezember 2018 bis März 2019)

Laut Hundertjährigem Kalender stehen die Chancen auf einen verschneiten Winter und vor allem ein weißes Weihnachtsfest ganz gut. Der Dezember startet mit Schnee und Frost. Gelegentlich regnet es jedoch. Und während der Hundertjährige Kalender noch im November versprochen hat, dass der Schnee bis Weihnachten liegen bleiben soll, kündigt er im Dezember vom 20. bis 25. Regenwetter an.

Der Januar im Venus-Jahr beginnt kalt. Erst ab dem 15. Januar 2019 wird es wärmer. Doch leider kommt damit auch der Regen. Der Februar "fängt trüb an, der 4. wird ein lustiger Tag, danach ist es wieder unlustig", steht im Hundertjährigen Kalender. Was der Autor uns damit sagen will, wissen wir nicht. Ab dem 8. Februar soll es eine Kälteperiode mit Schnee und Eis geben. Doch ab dem 12. Februar ist der Kälteschock bereits wieder vorbei. Doch leider soll der ganze Schnee an nur einem Tag wegschmelzen. Der Hundertjährige Kalender warnt vor Überschwemmungen. Der März ist jedoch eher wechselhaft. Nur vereinzelt gibt es sonnige Frühlingstage.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Seiten: 234
Bau-Lärm durch HandwerkerWetter Juni 2018 aktuellBetrug im InternetNeue Nachrichten auf der Startseite