13.10.2017, 11.28 Uhr

Abartige Tierquälerei: Schock-Video! Mann tötet 79 Ferkel mit Bauchklatscher

Artgerechte Schweinehaltung in Sachsen.

Artgerechte Schweinehaltung in Sachsen. Bild: dpa

In Spanien hat sich ein Mann dabei filmen lassen, wie er in ein Gehege mit Ferkeln springt. Nun wurde der Tierquäler zu 15 Monaten Haft und einer Geldstrafe von 4.740 Euro verurteilt.

Mann springt Ferkel zu Tode

Bereits im Januar 2016 hat sich die grausame Tat ereignet. Der Mann ist dreimal in ein Gehege voller Ferkeln gesprungen. Dabei starben insgesamt 79 kleine Rüsselnasen. Ein Kollege filmte die Szenerie.

Vor Gericht behauptete der Mann, das er keines der Tiere bei seinen Sprüngen getötet habe. Diese seien ausgewichen. Doch das Videomaterial zeigt etwas anderes. Die beiden Männer müssen nun pro Ferkel 60 Euro an den Farmbesitzer zahlen und dürfen drei Jahre nicht mehr mit Tieren arbeiten. Auch der Kollege mit der Kamera muss für 15 Monate hinter Gitter.

Achtung! DIESES Video ist nichts für schwache Nerven

Lesen Sie auch: Von Kamera überführt! Mann tötet Hund mit Pfeil und Bogen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de
Asteroid 2019 UN12Vollmond am 12.11.2019 aktuellVerona PoothNeue Nachrichten auf der Startseite