07.04.2015, 13.48 Uhr

Krankhafte Familienplanung: Mutter erlaubt Vergewaltigung der eigenen Tochter (15)

Eigentlich meinte es das Leben gut mit der 33-jährigen Misty Machunshok: Die Frau aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania hat erst vor Kurzem ihren Mann Gary (29) geheiratet und müsste eigentlich auf Wolke sieben schweben. Doch ein Wunsch blieb für Misty Machinshok unerfüllt: Nach der Geburt ihrer beiden Töchter aus einer früheren Beziehung sollte ein weiteres Baby die Beziehung krönen. Doch die 33-Jährige konnte nicht mehr schwanger werden.

Ungeheuerlich: Um sich ihren Traum von einem weiteren Kind zu erfüllen, ließ eine 33-Jährige ihre 15-jährige Tochter vergewaltigen - von ihrem eigenen Ehemann.

Ungeheuerlich: Um sich ihren Traum von einem weiteren Kind zu erfüllen, ließ eine 33-Jährige ihre 15-jährige Tochter vergewaltigen - von ihrem eigenen Ehemann. Bild: Patrick Pleul / picture alliance / dpa

Stiefvater vergewaltigt Mädchen (15) immer wieder - mit Erlaubnis der Mutter

Dieser Wunsch verleitete die 33-Jährige zu einer abscheulichen Tat: Sie erlaubte ihrem Ehemann Gary die mehrfache Vergewaltigung ihrer 15-jährigen Tochter, damit er ein Baby mit ihr zeugen könnte. Dieses wollten die Eheleute als ihr eigenes Kind ausgeben. Besonders pervers: Wie die englische Zeitung "Daily Mail" berichtet, habe Misty Machinshok sogar bestimmte Sex-Stellungen vorgeschlagen, die eine Schwangerschaft begünstigen sollten. Zudem habe die 33-Jährige bei den ersten Vergewaltigungen die Hand ihrer Tochter gehalten, um ihr die Nervosität zu nehmen. Im Abstand von mehreren Tagen habe Gary Machinshok seine Stieftochter vergewaltigt, ist bei der "Daily Mail" zu lesen.

Lesen Sie auch: Auf offener Straße: Siebenjähriger Junge vergewaltigt und angezündet!

Nach Vergewaltigung der Tochter: Bis zu 30 Jahre Haft für Horror-Mutter aus den USA

Die unzähligen Vergewaltigungen der 15-Jährigen kamen erst ans Licht, als Freunde des Opfers sich ihren Lehrern anvertrauten. Diese wandten sich umgehend an die Polizei, heißt es bei der "Daily Mail". Misty Machinshok wurde wegen Vergewaltigung, Gefährdung des Kindeswohls, schwerer Körperverletzung, Verschwörung und anderen Anklagepunkten vor Gericht gestellt und für den Missbrauch ihrer Tochter zu einer Gefängnisstrafe von bis zu 30 Jahren verurteilt.

Bill Cosby
US-Entertainer unter Beschuss

Das sagt Bill Cosby zu den Sex-Vorwürfen

Um die Schwangerschaft ihrer Teenager-Tochter nicht verdächtig wirken zu lassen, hatte Misty Machinshok ihren perfiden Plan bis ins Detail ausgearbeitet: Auf Nachfragen zur Schwangerschaft ihrer Tochter habe sie antworten wollen, das junge Mädchen sei während einer Party geschwängert worden. Doch nicht nur die 15-Jährige, auch deren 11-jährige Schwester ist von ihrem Horror-Stiefvater missbraucht worden. Die beiden Mädchen sind derzeit bei Pflegeeltern untergebracht, ist auf dem Portal "Metro" zu lesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Bizarres Video: Wie die ungarische Polizei Vergewaltigte zu Tätern macht.

loc/rut/news.de
Fotostrecke

Diese Promis standen am Pranger

Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellBjörn HöckeNeue Nachrichten auf der Startseite