27.11.2020, 09.47 Uhr

Produktrückruf im November 2020 aktuell: Gesundheitsgefahr! Netto ruft DIESEN Räucherlachs zurück

Netto ruft derzeit einen Räucherlachs zurück.

Netto ruft derzeit einen Räucherlachs zurück. Bild: AdobeStock/ HLPhoto (Symbolbild)

Immer wieder kommt es aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes zu Rückrufen und Lebensmittelwarnungen bei Deutschlands Discountern und Supermärkten. Aktuell informiert der Markendiscounter Netto über den Rückruf eines Räucherlachses aus seinem Sortiment.

Produktrückruf im November 2020 aktuell: Netto ruft Räucherlachs zurück

Wie auf dem Verbraucherportal "produktwarnung.eu" zu lesen ist, könne der Hersteller des Fisches, die Norfisk GmbH, nicht ausschließen, dass der"Norfisk Bio-Räucherlachs" in der 100-Gramm-Packung mit der Chargennummer S15146102/T3 mit demfalschen Verbrauchsdatum 30.12.2020 ausgezeichnet wurde. Das garantierte Verbrauchsdatum sei jedoch der 30.11.2020. Bis zu diesem Datum ist der Räucherlachs bedenkenlos essbar.

Rückruf bei Netto: Kunden bekommen Kaufpreis erstattet

Nach dem 30.11.2020 ist der Fisch nicht mehr zu verzehren und sollte unbedingt entsorgt werden. Sollten Sie vom Rückruf betroffen sein und haben den Räucherlachs nicht bis zum garantierten Verbrauchsdatum verzehrt, bekommen Sie den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons in Ihrer Netto-Filiale erstattet.

Räucherlachs-Rückruf bei Netto in insgesamt sieben Bundesländern

Vertrieben wurde der Räucherlachs in Netto-Filialen in den Bundesländern Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Andere Chargennummern, andere Verbrauchsdaten sowie andere Norfisk-Produkte sind von dem aktuellen Rückruf nicht betroffen.

Lesen Sie auch: Große Rückruf-Aktion! Hände weg von DIESEM Glühwein

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de