19.01.2017, 10.37 Uhr

Till Kuhn bei GZSZ: Lancaster-Syndrom: Was steckt hinter Bommels Todes-Krankheit?

Katrins (Ulrike Frank) Schock über Tills (Merlin Leonhardt) Krankheit sitzt tief.

Katrins (Ulrike Frank) Schock über Tills (Merlin Leonhardt) Krankheit sitzt tief. Bild: RTL / Rolf Baumgartner

Allerdings haben sich die GZSZ-Verantwortlichen für den großen Bommel-Abgang offenbar von anderen Krankheitsbildern inspirieren lassen, wie die Seite "healthnewsnet.de" erklärt. Beim Lancaster-Syndrom sterben "die zuständigen Gehirnzellen immer weiter ab und können die Impulse nicht mehr weiterleiten".

Nervenbahn und Muskelgruppen würden verkümmern, deshalb sei sie unheilbar. Wie das Portal weiter informiert, deckt sich das erfundene GZSZ-Lancaster-Syndrom mit dem der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Es ist also vorstellbar, dass sich die Autoren daran angelehnt haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Das ist der aktuelle GZSZ-Cast in Bildern