18.04.2014, 08.00 Uhr

Spielerei der Woche: Dem muss man auch alles aus der Nase ziehen...

Stilvoller Blickfang: Der Große Moai Taschentuchhalter.

Stilvoller Blickfang: Der Große Moai Taschentuchhalter. Bild: radbag.de

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Taschentücher, vorzugsweise aus Zellstoff, gehören zu den praktischsten Erfindungen im Alltag. Gerade wenn mal wieder eine Erkältungswelle grassiert, die Tränen der Rührung über die Wangen kullern, weil ein Herzschmerz-Film im Fernsehen läuft, oder fiese Pollenallergien die Augen feucht werden lassen, ist es besser, eine Taschentücherbox stets griffbereit zu haben.

Frisches Taschentuch gefällig? Dann müssen Sie es dem Großen Moai aus der Nase ziehen...

Frisches Taschentuch gefällig? Dann müssen Sie es dem Großen Moai aus der Nase ziehen... Bild: radbag.de

Mit dieser Spielerei werden Taschentücher dekorativ

Doch so praktisch die kleinen Zellstofftücher auch sein mögen, sie gereichen in ihren Pappverpackungen selten einem Raum zur Zierde, selbst wenn der Karton bunt bedruckt sein mag. Das ästhetisch anspruchsvolle Auge verlangt schon nach etwas mehr dekorativem Flair, als eine Pappschachtel mitzubringen vermag - und genau an diesem Punkt kommt unsere Spielerei der Woche auf den Plan.

Mit dem Moai Taschentuchhalter, der im Gadget-Sortiment von radbag.de erhältlich ist, wird nämlich jede Verpackung von Zellstofftaschentüchern im Handumdrehen zum Hingucker. Auf den ersten Blick sieht die Deko-Hülle aus wie aus Stein gehauen, wurde aber aus Harz gefertigt. Der Taschentuchhalter ist damit richtig massiv: Bei einer Höhe von 34 Zentimetern wiegt das stattliche Deko-Element mit Nutzfunktion um die zwei Kilo.

Blickfang mit kulturellem Wert

Weitgereiste Schnupfennasen werden den Moai Taschentuchhalter mühelos wiedererkennen - er ähnelt nämlich den bekannten Steinstatuen auf den Osterinseln, die Wissenschaftler seit langem beschäftigen. Die beeindruckenden polynesischen Skulpturen sind allerdings mit über zwei Metern Höhe etwas größer geraten als der Moai Taschentuchhalter - und nicht ganz so witzig.

Denn der Clou des Moai Taschentuchhalters besteht in seiner Funktion. Die Taschentuchbox wird einfach hinter das steinerne Gesicht das Moai geklemmt - und wer ein Taschentuch benötigt, muss es der Skulptur im wahrsten Sinne des Wortes aus der Nase ziehen. Hinter dem Nasenloch verbirgt sich nämlich die Öffnung der Taschentücherbox - diese witzige Positionierung dürfte Sie selbst dann zum Lachen bringen, wenn Sie den nächsten Schnupfen auskurieren.

Hinter der schmucken Fassade des Großen Moai verbirgt sich eine handelsübliche Taschentücherbox.

Hinter der schmucken Fassade des Großen Moai verbirgt sich eine handelsübliche Taschentücherbox. Bild: radbag.de

So bekommen Sie das Gadget ganz umsonst

Der Moai Taschentuchhalter ist nicht das einzige Gadget aus dem Sortiment von radbag.de, mit dem Sie sich Ihr Zuhause verschönern können. Wer einmal mit dem Stöbern angefangen hat, ist schnell im Gadget-Fieber gefangen. Ihnen geht es ähnlich? Dann sollten Sie sich unser Gewinnspiel nicht entgehen lassen. Zusammen mit radbag.de verlosen wir drei Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 30 Euro für Ihren nächsten Bummel im Onlineshop. Sie möchten mitmachen? Dann klicken Sie sich einfach hier entlang.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

news.de
Fotostrecke

Die Spielereien der Woche