18.03.2020, 07.59 Uhr

Andrea Berg, Beatrice Egli, Ben Zucker: Corona-Krise! HIER platzt den Schlagerstars der Kragen

Schlagerstars wie Andrea Berg, Maximilian Arland oder Beatrice Egli haben sich in Zeiten der Coronavirus-Krise an ihre Fans gewandt.

Schlagerstars wie Andrea Berg, Maximilian Arland oder Beatrice Egli haben sich in Zeiten der Coronavirus-Krise an ihre Fans gewandt. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Die grassierende Coronavirus-Pandemie lässt die Emotionen allerorten hochkochen: Die Palette reicht von Verzweiflung über Panik bis hin zu Fassungslosigkeit darüber, wie schnell sich das Sars-CoV-2-Virus weltweit ausbreitet. Auch die Promis machen sich ihre Gedanken darüber, wie das Coronavirus immer weiter wütet - und richten eindringliche Appelle an ihre Fangemeinde.

Andrea Berg appelliert an Fans in Coronavirus-Krise: "Bitte helft mit!"

Gleich mehrere Stars aus der Schlager-Branche meldeten sich in den sozialen Netzwerken zu Wort, um ihre Fans für die Herausforderungen der Coronavirus-Pandemie zu sensibilisieren. Andrea Berg war eine der Künstlerinnen, die ihren Fans eindringlich ins Gewissen redete. Bei Instagram postete die Schlagersängerin ihren Appell an die Fans: "Bitte nehmt die Verfügungen des Bundesgesundheitsministeriums sehr ernst. Wir müssen die Ausbreitung verlangsamen, Ansteckungen vermeiden!", so Andrea Berg.

Schlagerstar Andrea Berg warnt Fans vor ernster Lage wegen Sars-CoV-2

Die gelernte Krankenschwester fügte hinzu: "Wenn wir jetzt nicht alle verantwortungsbewusst handeln, können wir den Kollaps in der medizinischen Versorgung aller Bürger nicht mehr verhindern. Es ist eh schon 5 nach 12. Die Krankenhäuser werden hoffnungslos überlastet und dann kann jeder medizinische Notfall tödlich enden." Im gleichen Atemzug räumte Andrea Berg mit gefährlichen Mythen zum Coronavirus auf: "Dass das Corona-Virus nur alte und Menschen mit Vorerkrankungen betrifft, ist ein gefährlicher und fahrlässiger Trugschluss, den wir unbedingt sofort aus unseren Köpfen verbannen müssen. Bitte helft mit", so die Sängerin, die ihren Fans zum Abschluss ein Versprechen mit auf den Weg gab: "Wenn wir das gemeinsam überstanden haben, lassen wir es wieder richtig krachen!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Guten Morgen ihr Lieben, bitte nehmt die Verfügungen des Bundesgesundheitsministeriums sehr ernst. Wir müssen die Ausbreitung verlangsamen, Ansteckungen vermeiden! Wenn wir jetzt nicht alle verantwortungsbewusst handeln, können wir den Kollaps in der medizinischen Versorgung aller Bürger nicht mehr verhindern. Es ist eh schon 5 nach 12. Die Krankenhäuser werden hoffnungslos überlastet und dann kann jeder medizinische Notfall tödlich enden... Dass das Corona-Virus nur alte und Menschen mit Vorerkrankungen betrifft, ist ein gefährlicher und fahrlässiger Trugschluss, den wir unbedingt sofort aus unseren Köpfen verbannen müssen. Bitte helft mit... ✊???????????? Wenn wir das gemeinsam überstanden haben, lassen wir es wieder richtig krachen... Fühlt Euch fest umarmt, Eure Andrea ❤️ #andreaberg

Ein Beitrag geteilt von Andrea Berg (@andreabergoffiziell) am

Beatrice Egli platzt wegen Coronavirus-Krise bei Instagram der Kragen

Deutlich schärfere Worte in der Coronakrise fand die Schweizer Sängerin Beatrice Egli. Die "Deutschland sucht den Superstar"-Überfliegerin wurde regelrecht wütend über das Verhalten verantwortungsloser Mitmenschen, wie ein Video bei Instagram zeigt: "Wenn es jetzt noch Leute gibt, die sagen 'Ach, dieses Coronavirus, das ist nicht so schlimm, mich trifft das nicht, ich bin ein harter Kerl', ey das geht nicht! Wir müssen jetzt endlich mal alle zusammenhalten!", so die Schweizerin sichtlich erregt.

"Das ist das uncoolste, was es gibt!" Beatrice Egli rastet bei Instagram aus

"Die Politiker sprechen kein Verbot aus, weil sie darauf vertrauen, dass wir Verantwortung übernehmen. Alle, die jetzt noch Coronapartys feiern, das ist das uncoolste, was es gibt", tobte Beatrice Egli weiter und appellierte an ihre Fans, sich in Zeiten von Kontaktverboten per Videochat oder Kurznachrichten auszutauschen. "Ich hoffe so sehr, dass wir zusammenhalten, denn wenn es keinen Zusammenhalt gibt, hört es nie auf. Wenn wir es jetzt nicht eindämmen, geht es immer weiter und nur zusammen können wir es irgendwie schaffen", so Beatrice Egli sichtlich bewegt zum Abschluss ihres Video-Appells.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am

Ben Zucker in Sorge wegen Coronavirus: "Ich will, dass wir das alles überstehen"

Nicht minder besorgt zeigte sich Schlager-Rocker Ben Zucker in den sozialen Medien zur aktuellen Coronavirus-Welle. "Ich weiß nicht, wie ich diese augenblickliche Situation beschreiben soll, ich möchte nur, dass wir alle gesund bleiben", formulierte der Sänger seine Sorge. "Passt bitte auf Mama, Papa, Omama, Freunde...und einfach auf alle auf! ...ich will, das wir, dass alles überstehen...überleben...unabhängig, von tausenden bestehenden Theorien", so der Rocker weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ihr Lieben♥️????...ich weiß nicht, wie ich diese augenblickliche Situation beschreiben soll/kann...will ich auch nicht...ehrlich gesagt...ich möchte nur, dass wir alle gesund bleiben. Passt bitte auf Mama, Papa, Omama, Freunde...und einfach auf alle auf! ...ich will, das wir, dass alles überstehen...überleben...unabhängig, von tausenden bestehenden Theorien. Beste Menschen/Familien/Freunde/Fans!♥️????...wir müssen jetzt zusammenhalten...wir brauchen uns noch! ALLE! #berlin #zuhause #familie #freunde #diebestenfansderwelt #liebe #zusammenhalten #♥️

Ein Beitrag geteilt von Ben Zucker (@ben_zucker_musik) am

Maximilian Arland geht in Coronakrise mit gutem Beispiel voran

Auf dem Instagram-Account von Volksmusikstar Maximilian Arland findet sich ein weiterer Appell an den Gemeinschaftssinn. "Ich bin überhaupt kein Angsthase, aber irgendwie macht mir die aktuelle Situation schon Bauchschmerzen", gibt der Musiker zu. Bloße Worte genügen dem Blondschopf offenbar nicht, um in Zeiten des Coronavirus ein Zeichen zu setzen. Vielmehr bietet der Musiker, der nach eigenem Bekunden aufgrund von Konzertabsagen "sehr viel Zeit" habe, seine Dienste als als Einkaufshelfer für Senioren an. "Ich würd mich wirklich sehr freuen, wenn ganz viele diesem Beispiel folgen würden", so Maximilian Arland in seiner Videobotschaft. "Lasst uns zusammenhalten!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Gemeinsam sind wir stark! #zusammenhalten

Ein Beitrag geteilt von Maximilian Arland (@maximilianarland) am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Zara Tindall in Royal-NewsCheyenne Pahde, Patricia Kelly, Rita OraNeue Gesetze ab Juni 2020Neue Nachrichten auf der Startseite