17.11.2020, 13.59 Uhr

Coca-Cola-Truck-Tour 2020: Weihnachtstour in Deutschland abgesagt! DAMIT will Coca-Cola seine Fans trösten

Die Coca-Cola-Weihnachtstrucks ziehen bei ihren Stopps jedes Jahr Tausende Besucher an.

Die Coca-Cola-Weihnachtstrucks ziehen bei ihren Stopps jedes Jahr Tausende Besucher an. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

Die cola/1/">Coca-Cola-Weihnachtstour fällt aus! Bis zuletzt hatten Fans auf das alljährliche Ereignis gehofft. Jetzt wurde ihre Hoffnung zerschlagen. Neben Weihnachtsmärkten gehört die Coca-Cola-Truck-Tour inzwischen zu den Traditionen in der Vorweihnachtszeit. Seit 1997 bringen die Coca-Cola-Weihnachtstrucks sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Strahlen. Dabei sorgen sie nicht nur mit ihrer beeindruckenden Beleuchtung für Staunen. Auch Santa Claus zählte in den vergangenen Jahren zum festen Bestandteil der Coca-Cola-Weihnachtstruck-Tour. Auch sonst hatte die Veranstaltung jede Menge Highlights für Groß und Klein zu bieten.

Coca-Cola-Weihnachtstrucks in Deutschland: Fällt die Coca-Cola-Tour 2020 wegen Corona aus?

Während die Weihnachtstrucks des Getränkeherstellers Coca-Cola im vergangenen Jahr noch in zehn deutschen Städten Halt machten, fällt die Tour im Jahr 2020 komplett aus. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden zuvor bereits etliche Weihnachtsmärkte, darunter auch der Nürnberger Christkindlesmarkt, abgesagt.

Coca-Cola selbst hatte sich am 10. November zur diesjährigen Weihnachtstruck-Tour geäußert und diese abgesagt. In einer Pressemitteilung heißt: "Auch wir von Coca-Cola wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Covid-19 Infektionszahlen in Deutschland so gering wie möglich zu halten. Daher haben wir uns dazu entschieden, die Coca-Cola Weihnachtstour in diesem Jahr auszusetzen." Zuvor hatte bereits Großbritannien das alljährliche Event abgesagt. Dort hat das Unternehmen angekündigt, dass die Coca-Cola-Weihnachtstrucks zum ersten Mal seit Beginn der Tour in Großbritannien im Jahr 2010 nicht fahren werden.

Deutschland und Großbritannien sagen Coca-Cola-Tour ab

Normalerweise besuchen die Coca-Cola-Trucks rund 40 Städte in ganz Großbritannien. Riesige Menschenmengen strömten im vergangenen Jahr zu den Truck-Standorten, um sich zu Weihnachten eine kostenlose Flasche Coca-Cola und ein Bild zu sichern. Jetzt gab Coca-Cola jedoch bekannt, dass die Trucks dieses Jahr aufgrund der aktuellen Coronavirus-Beschränkungen nicht durch das Land reisen werden. Eine Sprecherin des Unternehmens zu "Mirror": "Angesichts weiterer im ganzen Land angekündigter Covid-19-Beschränkungen und gemäß den Richtlinien der Regierung können wir unsere jährliche Coca-Cola Christmas Truck Tour dieses Jahr leider nicht fortsetzen."

Coca-Cola-Weihnachtstruck-Tour 2020: Keine Termine für deutsche Städte in diesem Jahr

Das gleiche Schicksal ereilt nun auch die Coca-Cola-Weihnachtstruck-Tour 2020 in Deutschland. Die geplanten Termine für deutsche Städte werden damit auf das kommende Jahr verschoben. Damit die Fans der Coca-Cola-Weihnachtstrucks nicht allzu traurig sein müssen, hat sich das Unternehmen eine kleine Überraschung einfallen lassen.

Coca-Cola überrascht Konsumenten mit neuem TV-Spot und digitalem Adventskalender

Neben einem emotionalen TV-Spot unter der Regie von Oscar-Preisträger Taika Waititi, der an die wahre Magie von Weihnachten erinnert (Der gesamte Kurzfilm ist unter https://CokeURL.com/xmastvlong abrufbar), gibt es in diesem Jahr auch einen digitalen Coke Adventskalender. "Dabei können Verbraucher jeden Tag tolle Überraschungen entdecken, die sie noch stärker miteinander verbinden – egal ob virtuell oder im echten Leben.", verspricht Coca-Cola. Wie das Ganze funktioniert? "Vom 1. bis 24. Dezember können Konsumenten den QR-Code auf den Packungen, auf Aufstellern im Markt und auf Plakaten mit ihrem Smartphone scannen und gelangen so direkt zum Kalender.", verrät das Unternehmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de