03.03.2020, 12.51 Uhr

Horror-Tod in Argentinien: Mann (19) tötet Freundin (24) und packt Leiche auf den Grill

Ein 19-Jähriger hat seine 24-Jährige Freundin zerstückelt.

Ein 19-Jähriger hat seine 24-Jährige Freundin zerstückelt. Bild: Adobe Stock / Alex Malikov (Symbolbild)

Es ist eine schreckliche Tat, die nicht nur die Provinz Catamarca im Nordwesten Argentiniens erschüttert, sondern weit darüber hinaus für entsetzte Gesichter sorgt. Wie der britische "Mirror" schreibt, kam es dort zu einem schrecklichen Todesfall. Demnach habe der 19-jährige Naim V. seine Freundin Brenda Micaela G. nach einem Streit getötet und sich danach schließlich selbst der Polizei gestellt.

Lesen Sie auch:17-Jährige bekommt Baby von 13-Jährigem!

19-Jähriger tötet Freundin (24) und packt Leiche auf den Grill

Wie berichtet wird, soll der mutmaßliche Täter seine Freundin nach einem Streit mehrere Stufen hinuntergestürzt haben. Angeblich stritt das Paar über eine SchwangerschaftBrendas. Wie der "Mirror" weiter schreibt, habe Naim V. danach versucht, die sterblichen Überreste ihres Körpers auf einem Grill zu verbrennen. Diese seien schließlich in einem Müllcontainer am Straßenrand gefunden worden.

Was der Auslöser für den Streit war, ist weiterhin unklar: Eine Autopsie hatte später ausgeschlossen, dass die 24-Jährige tatsächlich ein Kind erwartete. Vor seinem Versuch, die Leiche zu verbrennen, habe Naim V. den Körper seiner Freundin in eine Decke gewickelt. Besonders dramatisch: Beamte haben nicht bestätigt, ob die Frau am Leben war, als ihr Freund ihren Körper verbrannte. Forensiker glauben jedoch, dass sie durch Ersticken aufgrund des Stoffes in ihrem Mund gestorben ist.

Mutmaßlicher Täter zerhackt Leiche von Freundin nicht 

Überführt wurde der 19-Jährige auch durch ein Stück Haut des Teenagers, das unter Brendas Nagel gefunden wurde. Daraus schlossen die Ermittlern, dass sie vor ihrem Tod mit ihrem Angreifer gekämpft hatte. Zunächst war laut "Mirror" in einigen Medien davon zu lesen, dass die Leiche "zerhackt" worden sei. Offenbar eine Fehlinformation: "Er hat die Leiche nicht geschlachtet, sondern verbrannt. Die Leiche wurde infolge des Feuers zerstückelt", so die Staatsanwaltschaft. Wann es zu einer Anklage und einem Prozess kommt, ist bislang nicht bekannt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de
Themen: Leiche, Streit