02.04.2014, 08.52 Uhr

Mythos oder Wahrheit: Seite 2: Wachsen ja, schrumpfen nein? Hier lesen Sie des Rätsels Lösung!

Ein wahrer Mythos, der sich wacker hält

Was der Magen jedoch nicht kann, ist kleiner werden, sprich schrumpfen. Die Größe, die er beim Wachstumsstop der betreffenden Person erreicht hat, behält er auch bei. Die Tatsache, dass man fortan bereits bei kleineren Portionen satt wird, ist wiederum der Anpassungsfähigkeit des Magens geschuldet. Werden ihm regelmäßig nur kleine Rationen vorgesetzt, so «lernt er» mit diesen Mengen auszukommen und stellt sich auf diese Portionsgröße ein. Wir fühlen uns schneller satt.

Bewusst essen und auf den eigenen Körper hören

Dehalb raten auch Experten, über den Tag verteilt lieber fünf kleine Portionen zu sich zu nehmen, als drei große zum Frühstück, Mittag und Abendessen. Denn für den Magen ist diese Ernährungsweise schonender, da er keine großen Mengen auf einmal verarbeiten muss. Zudem wird so ein störendes Völlegefühl und Unwohlsein vermieden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

san/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Die skurrilsten Diäten der Promis

Grillsaison 2020Coronavirus-News aktuellÖkotest im Juni 2020Neue Nachrichten auf der Startseite