12.08.2018, 19.01 Uhr

GZSZ-Vorschau 17.08.2018: Schock-Ausstieg! Stirbt Jo Gerner den Serientod?

Wird der Schauspieler Wolfgang Bahro seine Rolle als Jo Gerner bei GZSZ an den Nagel hängen?

Wird der Schauspieler Wolfgang Bahro seine Rolle als Jo Gerner bei GZSZ an den Nagel hängen? Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

GZSZ-Fans unter Schock! Stirbt Serien-Urgestein Jo Gerner, gespielt von Wolfgang Bahro, etwa den Serientod? Auf Instagram veröffentlichte der Sender RTL nun ein besorgniserregendes Video, in dem ein scheinbar toter Jo Gerner unter der Erde liegt. Geht damit die jahrelange Ära von Jo Gerner zu Ende?

Ist Jo Gerner tot? RTL veröffentlicht schockierenden Clip "Das Ende einer Ära?"

Es sind Bilder, die unter die Haut gehen. In einem düsteren Video ist zu sehen, wie Jo Gerner scheinbar leblos unter der Erde liegt. Einzig sein staubbedeckter Kopf ragt noch heraus. Ist der Streit zwischen Laura, Felix und Jo Gerner etwa eskaliert? Schon seit Wochen spitzt sich der Zoff zwischen den Protagonisten immer weiter zu. Sie alle wollen nur eines: Macht und KFI.

GZSZ-Vorschau am 17.08.2018: Werden Laura und Felix Jo Gerner ermorden?

Doch gehen Laura und Felix tatsächlich so weit, ihren Erzfeind umzubringen? Eine Auflösung könnte es am 17.08.2018 geben, dann strahlt RTL die schockierende Folge im deutschen Fernsehen aus. Viel verrät der kurze Vorschau-Clip nicht. Unklar bleibt, ob es sich dabei um einen Traum oder Realität handelt. Bei den Fans sorgte das Video dennoch für einen echten Schock.

am

Sie können den Vorschau-Clip nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

GZSZ-Fans flippen aus: Stirbt Jo Gerner alias Wolfgang Bahro den Serientod?

"das kann doch nur ein scherz sein ?", "oh gott", "Oh nein bitte nicht", lauten die schockierten Kommentare der Zuschauer. Wird der Soap-Anwalt am 17. August tatsächlich seinen letzten Auftritt haben? Die Serien-Macher von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hüllen sich bislang in Schweigen. Viel ist nicht bekannt über die kommende GZSZ-Storyline.

Wolfgang Bahro spricht über seinen Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Feststeht jedoch: Jo-Gerner-Darsteller Wolfgang Bahro, der bereits seit 1993bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Rolle den intriganten Rechtsanwalts Prof. Dr. Hans-Joachim "Jo" Gerner verkörpert, äußerte sich im vergangenen Jahr bereits zu einem möglichen Ausstieg. Im Gespräch mit"DWDL" sprach der 57-Jährige auch über den Serientod seiner Figur und darüber, wie er sich den Tod des Serien-Bösewichts vorstellt.

"Da ich ein großer Fantomas-Fan bin, würde ich es ganz gerne sehen, wenn Gerner mit seiner Yacht in Richtung Sonnenuntergang fährt", erklärt der 56-Jährige gegenüber dem Medienmagazin. Weiter verrät er: "Und plötzlich explodiert die Yacht, weil ein Bösewicht eine Bombe dort platziert hat. Und wenn alle denken, Gerner sei tot, sieht man aus dem Meer ein Periskop herauskommen und weiß, dass Gerner sicher in einem U-Boot sitzt." Ob dieses Szenario am Ende tatsächlich eintreten wird, bleibt abzuwarten.

Das Ende einer Ära? Das spricht gegen das Soap-Aus

Ein Detail, das gegen einen baldigen Abschied von Jo Gerner spricht, ist die Tatsache, dass Wolfgang Bahro im Jahr 2016 seinen Vertrag für weitere fünf Jahre verlängerte. Ein Ausstieg noch in diesem Jahr wäre daher eher unwahrscheinlich. Und mal ehrlich: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ohne Jo Gerner wäre ja auch undenkbar. Die Auflösung um Jo Gerners vermeintlichen Tod gibt es am 17. August um 19.40 Uhr bei RTL.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Fotostrecke

Die größten Dramen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

ProSieben WintergamesViviane Geppert privatFinanzielle Engpässe bei der ARDNeue Nachrichten auf der Startseite