26.04.2016, 15.59 Uhr

FPÖ-Sieg in Österreich: "heute show" nach Nazi-Post im Shitstorm

Oliver Welke moderiert die ZDF-

Oliver Welke moderiert die ZDF-"heute show". Bild: ZDF/Willi Weber

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Der Triumph der rechten FPÖ in der ersten Runde der Bundespräsidentenwahlen in Österreich erschüttert ganz Europa. Die österreichischen Rechtspopulisten hatten mit ihrem Kandidaten Norbert Hofer am Sonntag den Vorentscheid um das Amt des Staatsoberhaupts mit rund 35 Prozent klar gewonnen. Dabei profitierte die FPÖ vor allem vom gewaltigen Zuspruch der Arbeiter. Nach einer Analyse des Sozialforschungsinstituts Sora wählten 72 Prozent der Arbeiter die FPÖ. Die sozialdemokratische SPÖ kam in dieser Wählergruppe auf nur zehn Prozent.

"heute show" verlacht den Wahlsieg der FPÖ in Österreich

Mit seiner ganz eigenen satirischen Sicht auf die politischen Geschehnisse hat das Team der ZDF-"heute-show" auf die Österreich-Wahl reagiert. In einem Facebook-Post wundern sich die Verantwortlichen darüber, wie diese rechte FPÖ so ein Wahlergebnis erzielen konnte. Gerade in Österreich. Passend dazu postete das "heute show"-Team dieses Bild. "Österreicher wählen eben so, wie sie es vom Schnitzel kennen: möglichst flach und braun.", lautet die Überschrift zu einem Schnitzel in Hakenkreuz-Form.

"heute show" nach Nazi-Post im Shitstorm

Und mit ihrem Post haben die Mainzer Komiker offenbar einen Nerv getroffen. Über 7600 Mal wurde der Beitrag bis dato bereits geteilt, 35.000 Likes und mehr als 6000 Kommentare sprechen eine deutliche Sprache. Doch längst nicht alle Kommentatoren finden die Anspielung auf Hitlers Herkunft witzig und gelungen. Ganz im Gegenteil. "Geschmacklos und so gar nicht lustig", "ziemlich unverschämt" und "Für einen öffentlich-rechtlichen Sender ist Ihr Posting umso abscheulicher", lauten nur einige der Antworten.

Seiten: 12
Fotostrecke

«Okay, ich bin ein Nazi»

ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Prinzessin DianaNeue Nachrichten auf der Startseite