07.04.2015, 19.31 Uhr

Goodbye Deutschland 2015: Hopp oder Top: Ein Bayer setzt in China alles auf eine Karte

Den Traum vom Auswandern hegen viele Deutsche. Doch nicht selten wird dieser schnell zum Albtraum, wie die Vox-Auswanderersoap "Goodbye Deutschland!" regelmäßig vor Augen führt. Mangelnde Planung, fehlende Sprachkenntnisse und zu wenig Geld sind die häufigsten Gründe fürs Scheitern. Auch in der aktuellen Folge von "Goodbye Deutschland!", die am gestrigen Dienstag im TV lief, hatte so mancher Auswanderer mit diesen Problemen zu kämpfen. Diesmal von Vox begleitet wurden Daniel Kammerer in China und Familie Messerschmidt in Portugal.

Lesen Sie hier: Auswanderer-Drama - rettet Katzenberger-Ex Familie Bockholt?

Schafft Daniel Kammerer (links) den Neuanfang in China?

Schafft Daniel Kammerer (links) den Neuanfang in China? Bild: Vox

Vox-Soap "Goodbye Deutschland" als Wiederholung in der Vox-Mediathek (Vox Now)

Privatsender Vox zeigte eine neue Folge seiner Auswanderer-Soap "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" am Dienstag, 07.04.2015, um 22.15 Uhr im TV. Falls Sie die neue Folge von "Goodbye Deutschland" am Dienstagabend verpasst haben, können Sie die Vox-Auswanderer-Soap auch als Wiederholung sehen. Im TV wird "Goodbye Deutschland" am Sonntag, 12.04.2015, um 13.25 Uhr. Sie können die aktuelle Folge von "Goodbye Deutschland" allerdings auch nach der TV-Ausstrahlung in der Vox-Mediathek, bei Vox Now, sehen - in voller Länge und völlig kostenlos.

Daniel Kammerer und Familie Messerschmidt bei "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" 2015

Daniel Kammerer versuchte sein Glück in der aktuellen Folge von "Goodbye Deutschland!" im Milliardenreich China, genauer gesagt in Shanghai. Der Vater seiner Ex-Freundin will ihm helfen, dort einen Job in der Gastronomie zu finden. Doch als dieser überraschend abreisen muss, ist Daniel auf sich allein gestellt. Er reist seinem Freund nach Guangzhou, doch dort findet er nicht nur keinen Job, sondern legt sich auch noch mit seinem Mentor an.

Bei

Bei "Goodbye Deutschland" durchläuft Familie Messerschmidt in Portugal ein Zerreißprobe. Bild: Vox

Auch für Familie Messerschmidt verlief der Traum vom Auswandern alles andere als reibungslos. Ihr Surfcamp in Portugal läuft schlecht. Immer neue Surfcamps machen den Deutschen Konkurrenz. Um gegenzuhalten, machten die Messerschmidts zwei weitere Surfcamps an anderen Standorten auf. Eine hohe Belastung, die allen an die Substanz geht. Zudem will der kleine Nachwuchs umsorgt werden. Übersteht die Familie die Hauptsaison oder zerbricht sie an der Dauerarbeit?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de
Fotostrecke

Probleme hier wie dort

Sarah Lombardi schwanger? ZDF-Fernsehgarten 2019Wetter aktuell im Juni 2019Neue Nachrichten auf der Startseite