21.03.2019, 00.50 Uhr

"eSports" im TV verpasst?: So sehen Sie die Wiederholung im TV und online

eSports bei SPORT1

eSports bei SPORT1 Bild: SPORT1, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am 20.3.2019 wurde um 22:10 Uhr eine weitere Ausgabe "eSports" im TV ausgestrahlt. Sie haben die E-Sport-Sendung bei eSports1 verpasst, wollen "eSports" aber unbedingt noch sehen? Hier könnte die Mediathek Sport1 nützlich sein. Hier finden Sie auf einer Sonderseite zahlreiche Sendungen des Mutterunternehmens zum Thema eSports gebündelt als Video on Demand zum streamen. Eine Wiederholung im TV wird es bei eSports1 vorerst nicht geben. eSports1 ist ein neuer Pay-TV-Kanal von SPORT1. Alle Informationen rund um das Thema eSport und aktuelle Nachrichten finden Sie hier.

"eSports" im TV: Darum geht es in "Heroes & Superstars, Episode 6"

In der brandneuen eSports Entertainment-Serie "Heroes & Superstars" treten neun der weltgrößten eSports-Stars und drei Extremsportler in dem von Nitro Games entwickelten Mobile-Shooter-Spiel "Heroes of Warland" gegeneinander an. Sechs Wochen lang verfolgen die Zuschauer, wie die Sportler um einen Platz im großen Finale kämpfen. Auf dem Weg ins Finale stehen die Teilnehmer vor Herausforderungen innerhalb und außerhalb des Spiels, die sie aus ihrer Komfortzone herausdrängen. ESPORTS1 zeigt die sechste Episode. (Text: ESports1, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Was ist eSPORTS1 und wie funktioniert der neue TV-Sender für eSport-Events 2019?

ESPORTS1 ist der erste lineare deutsche TV-Sender für eSports in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der sich in eigenen Magazinen mit den beliebtesten eSports-Titeln wie Dota 2, Counter Strike oder League of Legends beschäftigt. Er ist seit dem 24. Januar 2019 verfügbar. Auf ESPORTS1 wird auch mit Live-Übertragungen von Events der deutschen und internationalen eSports-Szene berichtet. Unter anderem werden alle ESL One Events für Dota 2, die beiden European Masters in League of Legends sowie das "Red Bull M.E.O. Powered by ESL" in Clash Royale zu sehen sein. Dem Mutterunternehmen SPORT1 zufolge wird das Programm des neuen Senders von einer eigenen eSports-Redaktion zusammen mit Experten und Persönlichkeiten aus der deutschen eSports-Community aufbereitet und präsentiert. Eines der Highlights dieses neuen Studios ist die Möglichkeit, mit Augmented Reality zu arbeiten. Der Pay-TV-Kanal ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Plattformen Telekom, Unitymedia, 1&1, Vodafone Deutschland, T-Mobile Austria, A1 Telekom, UPC Schweiz und den Streaming-Dienst Zattoo verfügbar. Außerdem sind die Inhalte auch über die neue eSPORTS1-App verfügbar.

"eSports" im TV: Alle Infos zur Wiederholung auf einen Blick

Thema: Heroes & Superstars, Episode 6

Bei: ESports1

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de
Themen: eSport, Pay-TV
Hundertjähriger Kalender 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite