04.11.2016, 08.00 Uhr

Thermomix bei Aldi: Die besten Alternativen für die Wunder-Küchenmaschine

Die Luxusküchenmaschine Thermomix ist ein wahres Multitalent.

Die Luxusküchenmaschine Thermomix ist ein wahres Multitalent. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Rühren, Mixen, Kneten, Kochen und Dünsten: Es gibt fast nix, was die Wunderküchenmaschine Thermomix nicht kann. Seit den 60er Jahren erleichtert das Gerät die Hausarbeit. Seit der Einführung eines neuen Modells (TM3) explodierten die Verkaufszahlen.

Gefährlicher Thermomix? Frau erleidet Verbrennungen

Eine junge Mutter aus Australien wollte für ihre Familie Abendessen machen. Um die Pastasauce schneller zuzubereiten, gab Danika Jones diese in einen Thermomix. Plötzlich flog der Deckel ab und die Sauce verteilte sich in der ganzen Küche. Jones erlitt bei dem Unfall schwere Verbrennungen. Bereits im Jahr 2014 seien vorsorglich an weltweit rund einer Millionen Modellen eines Vorgängertyps die Dichtungen ausgetauscht worden. Bei Beachtung der entsprechenden Hinweise aus der Gebrauchsanleitung sei der Thermomix ein "sicheres Produkt". In Deutschland seien keine Beschwerden wegen möglicher Sicherheitsprobleme beim Thermomix bekannt.

Eine ganz andere Frage sei jedoch, ob die Anschaffung einer derart teuren Küchenmaschine sinnvoll sei. Mit einem Preis von knapp 1.200 Euro ist der Thermomix nämlich alles andere als ein Schnäppchen. "Es gibt auch ein Leben ohne Thermomix", sagte Georg Tryba von der Verbraucherzentrale in Düsseldorf. Wer jedoch an derartigen Küchenmaschinen Spaß habe, sollte sich vorher gut informieren. Es gibt nämlich Alternativen.

Die besten Alternativen zum Thermomix

Der Thermomix ist beliebt. Leider ist er nicht im Fachgeschäft, sondern nur über Vorwerk-Vertreter erhältlich. Kein Wunder, dass Kunden Discountern die eine Billig-Variante des Thermomix anbieten, die Türen einrennen.

Alternativen zum Thermomix gibt es bereits ab 199 Euro im Discounter. Doch taugen die Geräte von Silvercrest, Studio (Aldi) oder Krups auch was? Die Stiftung Warentest stellte 2015 sowohl den Thermomix auch als Alternativ-Geräte auf den Prüfstand. Platz 1 sicherte sich der Kenwood Cooking Chef KM096 mit einem Preis von 1.050 Euro, gefolgt vom KitchenAid Artisan Cook Processor für 970 Euro. Der Krups Prep & Cook für knapp 770 Euro sicherte sich den dritten Platz. Die Küchenmaschine von KitchenAid ist perfekt für die Großfamilie geeignet. In den Garkorb des Krups-Gerätes passt leider nur eine Portion, daher ist die Maschine eher für Single-Haushalte geeignet.

Der Thermomix landete im Test von Stiftung Warentest jedoch nur auf Platz 4. Kritikpunkt: Er ist zu laut. Dafür ist er von der Handhabung jedoch der beste. Günstigere Modelle gibt es von Silvercrest (199 Euro) bei Lidl und von Severin "James the Wondermachine" (275 Euro).

Wer eine Wunderküchenmaschine kaufen möchte, sollte sich vorher genau überlegen, welche Funktionen wichtig sind und sich dann für das passende Gerät entscheiden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de/dpa
Themen: Thermomix
Gefahren durch SmartphonesFace-Swap-FailsMücken 2018 in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite