27.05.2018, 08.00 Uhr

Sternzeichen-Mörder: Achtung! DIESES Sternzeichen begeht die meisten Morde

Nicht mit allen Sternzeichen sollte man sich anlegen.

Nicht mit allen Sternzeichen sollte man sich anlegen. Bild: Fotolia / Chris87

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Sternzeichen verraten angeblich eine Menge über den Charakter eines Menschen. So geben sie Auskunft darüber, welche Sternzeichen am besten miteinander auskommen und sogar auf welche Sex-Stellungen sie stehen. Doch damit nicht genug: Sternzeichen können auch verraten, welche Sternzeichen eine mörderische Seite haben.

Wassermann, Löwe und Co.! Welches Sternzeichen ist der größte Killer?

Jedes Sternzeichen hat seine Macken. So können Wassermänner durchaus launisch sein. Wenn ihnen etwas nicht in den Kram passt, machen sie oft genau das Gegenteil dessen, was von ihnen verlangt wird. Dennoch haben sie einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und gelten als eines der unschuldigsten Sternzeichen überhaupt. Als Mörder taugen Wassermänner daher nicht wirklich.

Anders verhält es sich bei Löwen! Zwar trifft das Sprichwort "Hunde, die bellen, beißen nicht", auch auf Löwen zu, aber sie neigen zum Mord, wenn sie Aufmerksamkeit wollen. Also bitte, gebt dem Löwen, was er will. Auch Waagen sollte man lieber nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Zwar gelten sie als ausgeglichen und gerecht. Aber wenn sie die Geduld verlieren, könnte es gefährlich werden. Auch mit gehörnten Sternzeichen ist nicht immer gut Kirschen essen. Vorsicht bei Steinböcken, Stieren und Widdern. Bei Stieren ist die Gefahr, betrogen zu werden, allerdings größer als ermordet zu werden.

FBI veröffentlicht Mörder-Statistik: DIESES Sternzeichen ist extrem gefährlich

Oft werden Astrologen und Horoskop-Fans dafür belächelt. Doch nicht immer kann man astrologisches Wissen als Aberglaube abstempeln. 2017 hat das FBI nämlich eine Statistik veröffentlicht, die zeigt, bei welchen drei Sternzeichen der Anteil der Mörder besonders groß ist.

Und Überraschung: Es sind Krebs (Platz 1), Skorpion (Platz 2) und Schütze (Platz 3). Laut FBI sind die meisten Serienmörder im November geboren. Sie sind daher entweder Schütze oder Skorpion. Schützen neigen eher weniger zum Klein-Kriminellen. Sie sind Anführertypen. Stalin, Pablo Escobar und Ted Bundy waren Schützen. Dass Skorpione auf den vorderen Plätzen rangieren, ist keine Überraschung. Das Sternzeichen gilt als eifersüchtig, jähzornig, kompromisslos, skrupellos, machtgierig und rachsüchtig.

Dass jedoch Krebse auf Platz 1 landen ist schon eher verwunderlich. Die meisten Morde werden laut FBI-Statistik von Krebsen verübt. Muss wohl an der krankhaften Eifersucht oder den extremen Stimmungsschwankungen liegen. Krebse sind unberechenbar. Vorsicht!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Wie gefährlich ist das Ostsee-Baden?Bizarre SexpertenMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite