13.07.2017, 16.13 Uhr

Fliegenplage 2017: Überall Fliegen! Aber wie wird man sie wieder los?

Wie vertreibt man Fliegen effektiv? Wir verraten es Ihnen.

Wie vertreibt man Fliegen effektiv? Wir verraten es Ihnen. Bild: dpa

Viele Haushalte müssen sich derzeit mit einer wahren Fliegenplage auseinandersetzen. Meist fallen die kleinen Biester in ganzen Scharen über Wohnungen her und sind dann nur schwer zu vertreiben. Fliegen sind aber nicht nur nervig, sie können auch gesundheitsgefährdend werden. Außerdem muss man bei der Jagd nach ihnen schnell sein. Denn Fliegen sind nicht sonderlich fürsorglich, wenn es um ihren Nachwuchs geht. Deshalb legen Weibchen bis zu 1000 Eier in ihrem kurzen Leben. Wir verraten Ihnen, wie Sie sie dennoch loswerden können.

Diese Arten der Fliege sollten Sie unterscheiden

Um Fliegen effektiv zu vertreiben, sollten Sie zunächst etwas über das Tier in Erfahrung bringen. Besonders vier Arten machen uns das Leben in Deutschland schwer. Da wäre zum Einen die Stubenfliege. Sie ist 6 bis 7 Millimeter groß und die Weibchen legen ihre Eier in verdorbenen Lebensmitteln ab. Dort sind sie auch am häufigsten zu finden.

Taufliegen werden landläufig auch gern als Obst- oder Essigfliegen bezeichnet. Sie sind besonders klein und werden nicht größer als maximal sechs Millimeter. Sie werden von allen gärenden Prozessen, wie verfaulendem Obst oder Getränkeresten angezogen.

Die graue Fleischfliege wird ganze 13 bis 14 Millimeter groß. Ihre Eier legt sie in Kot oder Aas ab. Die Larven jagen lebendige Nahrung wie Regenwürmer. Die Larven dringen in ihre Opfer ein, um sich von ihnen zu ernähren.

Besonders auffällig sind die Schmeißfliegen. Sie glänzen meist metallisch blau oder grün. Tritt diese Art in Scharen auf, befindet sich höchstwahrscheinlich ein Tierkadaver in der Nähe. Dort legen sie ihre Eier ab.

Für diese Fliegenarten sind die Lebensumstände in der Nähe des Menschen geradezu ideal. Das gefährliche an den kleinen Mitbewohnern ist jedoch, dass sie Krankheiten, wie Tuberkulose, Cholera, Würmer und Salmonellosen übertragen können.

Fliegenplage 2017 - Wie wird man die Fliegen wieder los?

Zuerst sollte man Fliegen immer die Nahrungsgrundlage entziehen. Dabei sollten sie auf folgendes achten:

  • Lebensmittel immer abdecken
  • Lebensmittelreste schnell wegwischen (versteckte Stellen nicht vergessen, etwa unter dem Kühlschrank oder auf Schränken)
  • kein unabgewaschenes Geschirr herumstehen lassen
  • Abfälle oder Kompost in verschlossenen Behältern aufbewahren und regelmäßig entsorgen
  • Katzenklos und Kleintiergehege regelmäßig reinigen
  • Vorräte in verschließbaren Behältern aus Glas oder Kunststoff lagern
  • Vorratsschränke regelmäßig reinigen
  • Lebensmittel immer kühl und trocken lagern
  • regelmäßig lüften
  • Schimmel bekämpfen

Sollte die Plage dennoch nicht zurückgehen, machen Sie sich auf die Suche nach der Ursache. Vielleicht ist in der Nähe oder sogar in ihrer Wohnung ein kleines Tier verendet und dient den Fliegen nun als Brutstädte. Manchmal bringen zum Beispiel Katzen tote Vögel oder Mäuse in die Wohnung.

Lieber vorbeugen gegen die Fliegenplage, als die Fliegen später im Haus zu vertreiben

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollten sie außerdem unbedingt vorbeugen. Fliegengitter an den Fenstern helfen ungemein und halten gleichzeitig auch noch Mücken fern. Vergessen Sie dabei nicht ihre Wohnungs- und Balkontür. Auch hier gelangen Fliegen in die Wohnung. Wer die Gitter scheut, sollte unbedingt darauf achten alles zu verschließen, sobald die Dämmerung einsetzt. Denn Fliegen werden vom Licht angezogen.

Es gibt aber auch Duftstoffe, mit denen sich die Tiere vertreiben lassen. Tomaten, Geranien oder Basilikum sondern Duftstoffe aus, die Fliegen nicht mögen. Oder lassen Sie auf Ihrer Herdplatte etwas Essig, Pfefferminz- oder Lavendelöl verdampfen.

Lesen Sie auch: Reisewarnung für Schwangere! HIER sollten Sie nicht urlauben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de
Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitQueen Elizabeth II. Neue Nachrichten auf der Startseite