01.05.2019, 13.28 Uhr

Insider berichtet: SO viel Kohle verdienen Pornostars wirklich

Was gibt es beim Pornofilmdreh zu verdienen?

Was gibt es beim Pornofilmdreh zu verdienen? Bild: Fotolia/tverdohlib (Symbolbild)

Kann man mit einer Karriere als Pornodarsteller oder - darstellerin so richtig viel Kohle machen? In einem Interview mit dem britischen "Telegraph" sprach Dereck Hay, der Gründer der Pornodarsteller-Agentur LA Direct Models, über die finanziellen Chancen der Branche. Fest steht: Wer viel leistet, kann durchaus den einen oder anderen Schein abräumen.

Der Brite Dereck Hay war als Ben English jahrelang selbst in der Pornoszene aktiv. Jetzt erklärt er: Eine Frau bekommt für eine Pornoszene mit einem Mann ungefähr 1.000 US-Dollar. für den Einsatz mit einer Frau gibt es umgerechnet zwischen 700 und 800 Dollar. Das Entscheidende sei laut Hay der Name, den sich die Darstellerin im Porno-Business gemacht habe. Dann könne man durchschnittlich 10 bis 20 Prozent mehr Provision verlangen.

So kassieren Pornostars richtig ab

Richtig abkassieren kann man hingegen, wenn man sich offen für "besondere Leistungen zeigt". Im Klartext: Wenn man vor der Kamera etwas abliefert, was man sonst noch nicht gezeigt hat, gibt es auch Extra-Scheinchen abzusahnen. 2.000 bis 6.000 US-Dollar würde es Hay zufolge dann obendrauf geben. Was man dafür zeigen muss, bleibt im Text allerdings unerwähnt.

Für Dereck Hay gibt es im Pornogeschäft einen ganz simplen Vergleich: Ähnlich wie bei Profi-Fußballern sei es auch bei ihm lukraktiver, wenn man in der ersten Porno-Liga spielt - und nicht in der fünften. Für den Agentur-Betreiber steht fest: "Sie müssen nichts tun, was sie nicht wollen. Aber sie sollen fit und gesund sein und Lust auf ihren Job haben."

Themen: Gehalt, Porno
Seiten: 12
Fotostrecke

Stars mit Porno-Erfahrung

Mythos oder WahrheitHimmelfahrt am 30.05.2019Unwetter im Juli 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite