18.07.2019, 13.28 Uhr

Prinz Andrew: Ist DIESER Royal in einen Sex-Skandal verwickelt? 

Was hat Prinz Andrew mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Epstein zu tun?

Was hat Prinz Andrew mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Epstein zu tun? Bild: dpa

Missbrauchsvorwürfe gegen einen schwerreichen US-Unternehmer: Virginia Giuffre behauptet, dass Jeffrey Epstein sie als Sexsklavin missbraucht habe. Nun könnten Tausende Dokumente veröffentlicht werden, die auch auf Politiker, Prominente und einen britischen Royal ein düsteres Licht werfen könnten. Ist etwa der Sohn von Queen Elizabeth II. in den Sex-Skandal verwickelt?

Kinderporno-Ring! Missbrauchsvorwürfe gegen Jeffrey Epstein

Die New Yorker Staatsanwaltschaft wirft Epstein vor, Dutzende minderjährige Mädchen missbraucht zu haben. Der heute 66-Jährige habe zwischen 2002 und 2005 in New York und Florida einen illegalen Sexhandel-Ring aufgebaut, heißt es in der Anklageschrift. Einige der Mädchen seien erst 14 Jahre alt gewesen und mit großen Summen Bargeld angelockt und dazu verleitet worden, weitere Mädchen heranzuschaffen. Die Ermittler berichteten, sie hätten bei Durchsuchungen in Epsteins Anwesen in Manhattan hunderte Nacktbilder gefunden.

2008 war Epstein einem Bundesverfahren wegen Missbrauchsanschuldigungen entgangen, weil er damals den Deal mit der Staatsanwaltschaft eingegangen war. Er bekannte sich schuldig, Klienten mit minderjährigen Prostituierten versorgt zu haben, und saß eine Gefängnisstrafe von 13 Monaten ab. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Unternehmer wiederaufgenommen. Die Anklage fordert eine Höchststrafe von 45 Jahren Gefängnis.

Royal in Sex-Skandal verwickelt? Prinz Andrew pflegte Verbindung zu Epstein

Der 1953 in New York geborene Epstein hat sein Vermögen vor allem als Investmentbanker gemacht. So soll er das Geld von einer Reihe von Milliardären verwaltet haben. Ein Teil seiner Geschäftsaktivitäten bleibt jedoch im Dunkeln. Zu den Reichen und Mächtigen pflegte er enge Kontakte - etwa zu Ex-Präsident Bill Clinton und Prinz Andrew aus Großbritannien, wie die "New York Times" berichtet. Vor allem Letzteren könnte die Neuaufwicklung des Prozesses in Verlegenheit bringen.

Prinz Andrew wurde nämlich 2001 mit Giuffre abgelichtet. Epstein soll die damals 17-Jährige mehrmals zum Sex mit Andrew gezwungen haben, schreibt der "Daily Star" unter Berufung auf eine Aussage vor Gericht in Florida. Der Royal habe die Vorwürfe jedoch konsequent zurückgewiesen. Auch die Richterin lehnte diese Behauptung ab. Wie glaubwürdig ist Giuffre? Wurde sie wirklich von Epstein als Sexsklavin gehalten?

DAS sagt der Buckingham Palast zu den Vorwürfen

Epsteins Ex-Freundin Ghislaine Maxwell bezeichnete Giuffre als Lügnerin. Daraufhin wurde die angebliche Sexsklavin wegen Verleumdung angeklagt. Der Fall wurde geschlossen und rund 2.000 Dokumente versiegelt. Doch nun könnten die Akten veröffentlicht werden.

"Der Herzog von York hat seit Dezember 2010, als das Foto im Central Park aufgenommen wurde, keine Wohnung von Herrn Epstein besucht oder sich mit ihm getroffen", teilt ein Sprecher aus dem Buckingham Palast mit.

Lesen Sie auch:Liebes-Comeback mit Fergie? DIESE Bilder verraten alles.

bua/sba/news.de/dpa
Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite