21.06.2019, 11.25 Uhr

Maite Kelly: DARUM kaufte die Kelly-Family wirklich ein Schloss!

Maite Kelly

Maite Kelly Bild: Kay Nietfeld/picture alliance / dpa

Mit der Schlagermusik von Maite können die anderen die anderen "Kelly Family"-Mitglieder wenig anfangen – sie respektieren sich jedoch. "Schlager ist nicht so meine Musik. Ich habe nicht so viel davon in meiner Plattensammlung. Ich habe in bisschen Chanson, gerne auch deutsche Künstler, ob das Hip Hop oder Soul ist. Aber ich habe nicht wirklich Schlager in meiner Sammlung. Dazu alleine kann ich sagen: Schlager ist nicht meine Musik. Ich komme aber damit klar, bei solchen Shows dabei zu sein. Es sind auch viele nette Kollegen da", erzählt Angelo Kelly in einem Interview mit "Bunte".

Maite Kelly spricht über Trennung

Kürzlich war Maite Kelly auch zu Gast in der WDR-Talkshow "Kölner Treff". Dort sprach sie über die Trennung von ihrem Mann Florent Michel Raimond. "Es geht uns sehr, sehr gut. Wir sind immer noch eine Familie. Den Kindern geht es sehr, sehr gut", so die Sängerin.

 

Kelly Family tourte im Bus

Die "Kelly Family" war in den 90er Jahren einer der erfolgreichsten Bands in Deutschland. Vor ihrer großen Bekanntheit ging es im Familienbus von Ort zu Ort, um aufzutreten – das gefiel nicht allen Kelly-Mitgliedern. Auch Maite war damals mit der Situation nicht zufrieden.

 

Maite spricht offen über ihren Vater

Später zogen sie in ein Schloss in Nordrhein-Westfalen – das sei jedoch wieder zu groß gewesen. "Ich habe mich gefragt: Papa, was hast du da gemacht?", erzählte Maite. "Mein Vater hat nach seinem Zuhause gedurstet. Er war ein rastloser Pilger. Er hat sich eingebildet, dass wir Kellys irgendwelche königlichen Vorfahren haben. Und er dachte sich: Mit diesem Schloss holt er sich die Würde des Kelly-Clans zurück", so die Sängerin weiter.

promiplanet/add/news.de
Meghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerQueen Elizabeth II. Klimaschutz-Verhandlungen im News-Ticker Neue Nachrichten auf der Startseite