31.12.2018, 17.31 Uhr

Heidi Klum: Peinlich! Tanga-Blamage und Popo-Spott für GNTM-Chefin

Heidi Klum lieferte im Jahr 2018 reichlich nackte Schlagzeilen.

Heidi Klum lieferte im Jahr 2018 reichlich nackte Schlagzeilen. Bild: dpa/Invision/AP/Jordan Strauss

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

Heidi Klum hat auch im Jahr 2018 kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen. Regelmäßig versorgte das deutsche Model seine Fans mit neuen heißen Instagram-Schnappschüssen. Dabei präsentierte sich die GNTM-Chefin am liebsten halbnackt im Netz. Bei ihren Fans stießen Heidis zahlreiche Nackt-Aufnahmen jedoch nicht immer auf Zuspruch. Stattdessen hagelte es fiese Kritik für die 45-Jährige. Grund genug Heidis Foto-Flops 2018 noch einmal Revue passieren zu lassen.

Heidi Klum: Busen-Show 2018 geht völlig daneben

Eindeutig zu Heidis Lieblings-Posen gehörte in diesem Jahr die Zurschaustellung ihrer üppigen Oberweite. Da gab es Hans und Franz, so der Name ihrer Brüste, regelmäßig und vollkommen unzensiert im Netz zu bestaunen. Egal ob tanzend, gepusht oder nur mit einem Herzchen versehen, Heidis Busen-Show kannte keine Grenzen. Während viele Fans Heidis offenherzige Busen-Show einfach nur "völlig daneben" fanden, schien ihr neuer Freund Tom Kaulitz so gar kein Problem mit Heidis freizügigen Aufnahmen zu haben.

Heidi Klum halbnackt: Im Mini-String sorgt sie für Entsetzen

Und so ging die Nackt-Show munter weiter. Noch immer unvergessen: Heidi Klums irre String-Parade. Sage und schreibe zehn Bilder hagelte es am 20. April auf Heidis Instagram-Account. Während die ersten Bilder zunächst noch recht sittsam waren, musste man sich bei den letzten beiden Exemplaren verwundert die Augen reiben. Nur mit einem knappen BH, einem Mini-String und High Heels bekleidet, hatte es sich Heidi auf ihrer Treppe gemütlich gemacht. Sex-Appeal pur oder einfach nur peinlich? Ihre Fans konnten sich bei diesem Anblick nur schwer entscheiden.

GNTM-Jurorin zu freizügig? Fans spotten über Hintern-Bild

Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass Heidis nackter Hintern in die Schlagzeilen geriet. Stattdessen postete die "Germany's next Tomodel"-Chefjurorin ein weiteres freizügiges Exemplar aus ihrer bunten Fotokiste. Nur in einem knappen Bikini bekleidet posierte die blonde Schönheit für ihre knapp 5,5 Millionen Instagram-Fans und stellte dabei vor allem ihren Knack-Po zur Schau. Offenbar ein fataler Fehler, wie sich wenig später herausstellte. Denn anstelle von lobenden Worten hagelte es heftige Kritik für Heidis angeblich pralles Hinterteil. Sogar von einem "Hänge-A****" ist am Ende die Rede. Ob Heidi dieses Foto-Material im nächsten Jahr noch einmal toppen kann?

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de
Florian SilbereisenKate MiddletonHeidi Klum, Pietro Lombardi, Mia Julia BrücknerNeue Nachrichten auf der Startseite