29.06.2018, 17.24 Uhr

Prinzessin Sofia von Schweden: Streit mit Prinzessin Madeleine vorbei? DAS spricht für eine Versöhnung

Prinz Carl Philip mit Prinzessin Sofia von Schweden und ihrem ersten gemeinsamen Sohn Prinz Alexander.

Prinz Carl Philip mit Prinzessin Sofia von Schweden und ihrem ersten gemeinsamen Sohn Prinz Alexander. Bild: dpa

In jeder guten Familie kann es mal zu Reibereien kommen, das trifft - glaubt man dem Volksmund - umso mehr für Stiefmütter, Schwiegermütter und nicht zuletzt auch Schwägerinnen zu. Das scheint auch bei den schwedischen Royals nicht anders zu sein, konkret bei Prinzessin Madeleine von Schweden und Prinzessin Sofia.

Prinzessin Sofia und Prinzessin Madeleine von Schweden streiten nur?

Gerüchte, dass sich die beiden Schwägerinnen nicht ganz grün sind, machen immer wieder mal die Runde. Ja, von einem regelrechten Zickenterror war sogar die Rede. Im vergangenen Jahr, als Prinzessin Sofia, die Ehefrau von Prinz Carl Philip und damit Schwägerin von Prinzessin Madeleine, mit ihrem jüngsten Sohn Gabriel (9 Monate) schwanger war, gab es mächtig Krach. Der Anlass: Madeleine hatte Sofia nicht zu ihrem Geburtstag eingeladen, zum Ärger von Bruder und Ehemann Carl Philip. Nur ein Jahr später scheint es keine Besserung zu geben.

Madeleine übergeht ihre Schwägerin bei der Taufe von Prinzessin Adrienne

Allerdings war es dieses Mal nicht der Geburtstag, sondern die Taufe von Prinzessin Madeleines im März geborenem Töchterchen Adrienne Alice, die am 8. Juni in der königlichen Kapelle auf Schloss Drottningholm stattfand. Denn Madeleine brach mit der Tradition, ein Mitglied der schwedischen Königsfamilie zum Paten zu ernennen. Stattdessen entschieden sie und ihr Gatte Chris O'Neill sich für sechs Taufpaten aus ihrem Freundeskreis: Anouska d'Abo (Nichte von Chris O'Neill), Coralie Charriol Paul (eine Freundin der Familie), Nader Panahpour (ein Freund von O'Neill aus Kindertagen), Freiherr Gustav Thott (ein Freund des Paares), Charlotte Kreuger Cederlund (gute Freundin von Madeleine) und Natalie Werner (langjährige Freundin Madeleines).

Versöhnung im schwedischen Königshaus?

Hat das Verhältnis zwischen Madeleine und Sofia damit seinen Tiefpunkt erreicht? Mitnichten. Denn bereits im vergangenen Jahr sollen sich die zwei Streithähne wieder vertragen haben. Und es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass sich die Schwägerin aktuell weiter annähern, wie "Bunte" berichtet. Das liegt insbesondere an der noch nicht geklärten Wohnsituation von Prinzessin Madeleine und Ehemann Chris O'Neill. Zur Geburt von Baby Adrienne ist Madeleine extra in ihre schwedische Heimat zurückgekehrt, sonst lebt sie mit ihrer Familie vornehmlich in London, wo O'Neill seiner Arbeit nachgeht.

DAS spricht für eine Freundschaft zwischen Prinzessin Sofia und Prinzessin Madeleine

So absolviert Prinzessin Madeleine von Schweden inzwischen etliche Repräsentationstermine ohne ihren Mann, dafür aber in Begleitung ihres Bruders Prinz Carl Philip und seiner Frau Prinzessin Sofia, gebürtige Sofia Hellqvist. Und auch wenn sich Madeleine gegen Sofia als Taufpatin entschlossen hat, so ist Madeleine immerhin die Patentante von Sofias und Carl Philips Söhnchen Prinz Gabriel. Würden sich die beiden nicht verstehen, wäre eine derartige Entscheidung kaum vorstellbar.

Deutsche Royals

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/spot on news
Ingo Kantorek (†44) ist totLena Meyer-Landrut, Daniela Katzenberger, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite