17.05.2018, 16.11 Uhr

Kim Kardashian: Lollis zum Abnehmen? Die Fans haben die Schnauze voll!

Momentan steht Kim Kardashian einem Shitstorm gegenüber - zur Met Gala 2018 begeisterte sie noch ihre Fans.

Momentan steht Kim Kardashian einem Shitstorm gegenüber - zur Met Gala 2018 begeisterte sie noch ihre Fans. Bild: dpa

Nachdem Kim Kardashian einen bezahlten Beitrag auf Instagram gepostet hatte, wurde sie plötzlich mit wütenden Kommentaren überhäuft. Ihre Fans - und Gegner - werfen dem Model vor, durch Reklame für einen Abnehm-Lolli ein schlechtes Vorbild zu sein.

Kim Kardashian löst Shitstorm mit Instagram-Werbung aus

Werbung ist auf dem Instagram-Kanal von Kim Kardashian nichts Neues. Die Influencerin lädt fast täglich persönliche und gesponserte Beiträge hoch, die ihr laut der britischen Zeitschrift "Daily Mail" jeweils bis zu 500.000 US-Dollar (umgerechnet fast 425.000 Euro) einbringen. In ihrem neuesten Post war die 37-Jährige mit einem Lolli im Mund zu sehen, der eine appetithemmende Wirkung haben soll. Ihren 111 Millionen Abonnenten legt Kim Kardashian dabei nahe, das Produkt zu kaufen, um schneller abzunehmen.

Schauspielerin Jameela Jamil kritisiert Kim Kardashian öffentlich

Der Beitrag hat sofort zu einem regelrechten Shitstorm geführt. Allen voran ging die britische Fernsehmoderation und Schauspielerin Jameela Jamil, die Kims Post als "furchtbaren und giftigen Einfluss auf junge Mädchen" kritisierte. Jameela würdigte die innovativen Fähigkeiten im Marketing der Instagram-Ikone, empfindet es aber als fragwürdig, worauf sie sich als Frau reduzieren lässt. Jamil appellierte auf Twitter an gesunde Ernährung für ein erfolgreiches Leben, damit man später mehr über sich sagen könne als "Ich hatte einen flachen Bauch".

Kims Fans sind von der Lolli-Diät zum Abnehmen schockiert

"Disgusting", "exploitative" und "irresponsible" - zu Deutsch ekelhaft, ausbeutend und unverantwortlich. So empfinden Twitter-Nutzer und Fans von Kim Kardashian denWerbebeitrag. "Das ist einfach abartig," schreibt eine ihrer Abonnentinnen und richtet sich an Kim: "Was für eine furchtbare Nachricht, die du deinen beeinflussbaren und jungen weiblichen Followern sendest. Schämst du dich denn gar nicht?" Ein anderer Fan appellierte besonders an Kims Rolle als Vorbild für ihre Kinder: "Was für eine Mutter macht denn Werbung für Appetitzügler" und bezeichnete sie als geldgierig.

Auch Diät-Experten sind enttäuscht von Kim Kardashian und ihren Followern

Diät-Experten wie Ernährungsberaterin Rhiannon Lambert drängen Kim dazu, ihre große und eindrucksvolle Reichweite besser zu nutzen. Lambert äußerte sich der "Mail Online" gegenüber als enttäuscht, da solche fragwürdigen Beiträge durchaus zu Essstörungen führen können. Auch im Bezug auf das Publikum gibt es Kritik: "Es ist traurig zu sehen, dass Posts von so vielen Individuen geliked werden, die gegen alles gehen was wir als Ernährungsexperten bekämpfen." Zu viel Kritik für die Social-Media-Queen? Der umstrittene Instagram-Post wurde von Kim Kardashian nach wenigen Stunden wieder gelöscht.

Anastasia Kvitko: Sie ist Kim Kardashian 2.0.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Kardashians empörte Gegenreaktionen bekommen. Erst kürzlich sorgte Kims Mann Kanye West für Aufruhr, als er kontroverse Aussagen über Sklaverei machte und seine Unterstützung für US-Präsident Trump veröffentlichte. Kim Kardashian stand auch in dieser Zeit an seiner Seite - es ist also davon auszugehen, dass auch dieser Shitstorm an ihr vorbeiziehen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

scs/kns/news.de
Michael SchumacherDaniel Küblböck vermisstOrioniden im Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite