17.07.2019, 11.20 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer privat: So lebt die Verteidigungsministerin abseits der politischen Welt

Annegret Kramp-Karrenbauer ist sich nicht zu schade, um zum Karneval als Putzfrau Gretel in die Bütt zu steigen.

Annegret Kramp-Karrenbauer ist sich nicht zu schade, um zum Karneval als Putzfrau Gretel in die Bütt zu steigen. Bild: Oliver Dietze / picture alliance / dpa

Wer sich die Vita von Annegret Kramp-Karrenbauer anschaut, könnte vermuten, sie hat alles erreicht, was in der Politik möglich ist. Seit 1998 ist die in Püttlingen geborene CDU-Frau (*1962) im Bundestag aktiv und mischte von 1999 im saarländischen Landtag mit. Nach Stationen im Innenministerium, Kultusministerium sowie Arbeits- und Sozialministerium wurde Annegret Kramp-Karrenbauer Landesvorsitzende der CDU im Saarland und durfte von 2011 bis Februar 2018 das Amt der Ministerpräsidentin des Saarlandes ausüben. Kramp-Karrenbauers aktuelles Amt: der CDU-Vorsitz. Auf dem CDU-Parteitag im Dezember 2018 konnte sich die Saarländerin gegen ihre Konkurrenten Jens Spahn und Friedrich Merz durchsetzen und wurde zur Nachfolgerin von Angela Merkel als Parteichefin der Christdemokraten gewählt.

Annegret Kramp-Karrenbauer wird Verteidigungsministerin

Im Juli 2019 tratAnnegret Kramp-Karrenbauer, die politische Vertraute von Kanzlerin Angela Merkel, eines der wohl schwierigsten Ämter in der deutschen Politik an: das Verteidigungsministerium. Wer die Aufgabe meistert, kann auch zu Höherem berufen sein. Für Kramp-Karrenbauer ist das Amt eine Chance, sicherheitspolitisch Profil zu gewinnen.

Annegret Kramp-Karrenbauer mit steiler Politik-Karriere

Ihre politische Karriere begann Kramp-Karrenbauer im Stadtrat ihres Heimatortes Püttlingen. Und immer, wenn sie gerufen wurde, machte sie ihre Sache so gut, dass irgendwann unvermeidlich der nächste Ruf kam.

Die Weichen für ihre politische Karriere wurden bereits in früher Jugend gelegt: Die als Annegret Kramp in Völklingen geborene Saarländerin wuchs in einem katholisch geprägten Elternhaus auf und nahm nach dem Abitur ihr Studium der Politik und Rechtswissenschaften in Trier und Saarbrücken auf, das sie 1990 abschloss. Ihr theoretisches Wissen wandte sie ab 1991 als Grundsatz- und Planungsreferentin in der CDU Saar an, bevor sie zurpersönlichen Referentin von Peter Müller, dem damaligen Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion und späteren Ministerpräsidenten des Saarlandes, berufen wurde. Eigentlich wollte sie vor dem Abi Hebamme werden, danach dachte sie an einen Beruf als Lehrerin.

Annegret Kramp-Karrenbauer privat: So lebt "AKK" mit Mann und Kindern in Püttlingen

Neben ihrer politischen Karriere findet Annegret Kramp-Karrenbauer, die auch unter ihrem Spitznamen "AKK" bekannt ist, ihren Ruhepol in der Familie. Seit ihrem 21. Lebensjahr ist die erfolgreiche Politikerin mit Helmut Karrenbauer, einem Bergbauingenieur, liiert. Das Paar heiratete 1984. Seitdem geht die CDU-Frau als Annegret Kramp-Karrenbauer durchs Leben. Drei gemeinsame Kinder - Tobias, Laurien und Julian - machen ihr Familienglück perfekt.

Ihr Mann Helmut Karrenbauer bringt Opfer für Familie

Die fünfköpfige Familie lebt heute im beschaulichen Püttlingen, der Heimatstadt von Annegret Kramp-Karrenbauer. Helmut Karrenbauer hat seinen Job im Bergbau inzwischen an den Nagel gehängt, um sich als Hausmann um die Familie zu kümmern - immerhin hatte seine prominente Ehefrau bislang alle Hände voll zu tun.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de/dpa
AltersentschädigungÄnderung der Straßenverkehrsordnung geplantDie GeissensNeue Nachrichten auf der Startseite