30.07.2019, 10.33 Uhr

Unfall mit Fahrerflucht in Essen: Frau bei Auto-Unfall skalpiert - Intensivstation!

Notärzte schockiert! Frau skalpiert nach brutaler Attacke mit einem Auto.

Notärzte schockiert! Frau skalpiert nach brutaler Attacke mit einem Auto. Bild: adobestock/Christoph

In der Nacht vom Sonntag auf den Montag ging bei der Polizei in Essen ein Notruf ein. Eine Frau liege im Bereich Oberstraße und Dechenstraße schwer verletzt am Boden, nachdem sie von einem Auto angefahren wurde. Die Einsatzkräfte machten sich sofort auf den Weg zum Unglücksort. Als sie dort eintrafen, bot sich den Helfern ein erschreckendes Bild.

Horror-Unfall in Essen: Frau (49) angefahren und skalpiert

Ein Zeuge berichtete gegenüber "Bild", dass es auf der Straße zwischen der 49 Jahre alten Frau und einem Mann einen lauten Streit gab. Der Mann muss wohl das Handy der Frau ergriffen haben und wollte dann augenscheinlich mit dem Auto den Ort des Geschehens verlassen. Als die Frau sich durch die Fahrertür ins Auto lehnte, setzte der Fahrer angeblich mit Vollgas zurück.

Die Autotür schlug dem Opfer ungebremst vor den Kopf, woraufhin diese auf die Straße stürzte. Der Fahrer stoppte, wechselte den Gang und raste davon, wobei die Fahrertür durch die Trägheit zuschlug. Dabei zersprang aber auch die Fensterscheibe auf der Fahrerseite. Nach dieser Fahrerflucht eilten die Anwohner der Verletzen zu Hilfe.

Harre ausgerissen! Unfall mit Fahrerflucht beschäftigt Polizei und Ersthelfer

Die Sanitäter, die die Frau versorgten, müssen sehr verunsichert gewesen sein. Denn auf der Straße lag scheinbar ein Skalp. Wenn genug Haare mit einem Mal und ausreichend Gewalt vom Schädel gerissen werden, kann sich die Kopfschwarte vollständig lösen. Möglicherweise hat der brutale Angriff mit dem Auto die Frau skalpiert.

Der Zeuge vermutet jedoch, dass die 49 Jahre alte Frau nicht ihr eigenes Haar, sondern Extensions verloren habe. Seiner Aussage nach sollen die Haare des 49-jährigen Opfers bis zur Hüfte gereicht haben. Er vermutet deswegen künstliche Verlängerungen, die den Zusammenstoß mit Fahrzeug und Asphalt nicht überstanden haben.

Zeugen nach Unfall in Essen gesucht! Polizei ermittelt nach dem Angreifer

Die Frau wurde nach dem Unfall von den Rettungskräften ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihre teils lebensgefährlichen Verletzungen versorgt wurden. Die Polizei sucht nun nach einem silber-blauen Ford Focus mit dem amtlichen Kennzeichen "E-QU 4041", mit dem der 44 Jahre alte Täter unterwegs sein soll. Laut Polizeimeldung sei der Wagen rund 20 Jahre alt, es sei davon auszugehen, dass infolge des Unfalls die Seitenscheibe auf der Fahrerseite zerstört wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Essen unter der zentralen Rufnummer 0201-82 90 entgegen.

Schon gelesen? Skalpiert und aufgespießt! Die schlimmsten Horror-Unfälle beim Stierkampf

luj/loc/news.de
Unwetter im September 2019 aktuellWetter im September 2019 aktuellManuel NeuerNeue Nachrichten auf der Startseite