08.08.2018, 12.44 Uhr

Horror-Unfall in Russland: Besoffener Raser halbiert Fußgänger!

In Russland trifft ein Raser einen Fußgänger mit einem derartigen Tempo, dass es den Fußgänger halbiert. (dpa)

In Russland trifft ein Raser einen Fußgänger mit einem derartigen Tempo, dass es den Fußgänger halbiert. (dpa) Bild: Frank Rumpenhorst / dpa

Der 28-jährige Ildus Mukhametov dachte sich nichts dabei, als er in der Nacht durch die beinahe menschenleere russische Stadt Ufa schlenderte. Als er jedoch einen Fußgängerüberweg überquerte, passierte es...

Russischer Fußgänger Ildus Mukhametov wird von einem Raser wortwörtlich halbiert!

Wie "Metro" berichtete, raste ein bislang von der russischen Polizei nur als Andrey identifizierter 27-jähriger Mann in seinem Auto mit einem irren Tempo auf den Fußgänger zu. Ildus Mukhametov hat keinerlei Chance dem Geschoss auf vier Rädern auszuweichen. Er wurde von dem über 145 km/h schnellen PKW erfasst und mitgerissen.

Der stark alkoholisierte Fahrer flüchtete nach dem verheerenden Aufprall zu Fuß mit einem Freund vor der anrückenden Polizei. Die erlebte an dem Unfallort dann das pure Grauen, denn Ildus Mukhametov wurde durch den Aufprall wortwörtlich halbiert!

Unfallstelle in der russischen Stadt Ufa bietet ein Bild des Grauens

Der obere Teil von Ildus' Körper durchschlug die Windschutzscheibe und war neben dem Beifahrersitz eingekeilt. Der Unterkörper wurde durch die Wucht zusätzlich zerrissen und über die Straße verteilt. Und als wäre das nicht schon entsetzlich genug, fürchtet die Familie des Opfers auch noch, dass der Täter, Sohn einer wohlhabenden und einflussreichen russischen Familie, ungeschoren davon kommen könnte.

Lesen Sie auch: Netto in Saarbrücken: Rentner (91) rast mit Auto in Supermarkt - 3 Schwerverletzte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de
Fall Mansor S.Flixbus verunglücktPromi Big Brother 2018Neue Nachrichten auf der Startseite