08.12.2017, 15.08 Uhr

"Osmanen Germania Box-Club": Rocker-Bosse im Knast wegen versuchten Mordes

Polizisten bei einer Veranstaltung des Rockerclubs

Polizisten bei einer Veranstaltung des Rockerclubs "Osmanen Germania". (Symbolbild) Bild: dpa

Der Rockerclub "Osmanen Germania" ist in Drogen- und Waffenhandel verstrickt, steht nun aber offensichtlich vor dem Ende. Zwei Bosse der gefürchteten Rockerbande sitzen im Gefängnis und das Klubheim ist verwaist.

"Osmanen"-Bosse Mehmet Bagci und Selcuk Sahin sitzen im Gefängnis

Wie "Bild" exklusiv berichtet, sitzen die zwei Präsidenten des gefürchteten Klubs "Osmanen Germania" derzeit im Gefängnis. Mehmet Bagci (37) und Selcuk Sahin (34) müssen sich unter anderem wegen versuchten Mordes, räuberischer Erpressung und Nötigung verantworten. Beide sind Ende Juni 2017 vom SEK festgenommen worden. Bereits im Jahr zuvor gelang der Polizei laut "Bild" ein entscheidender Schlag gegen die "Osmanen". Damals sind im Zuge einer groß angelegten Razzia drei Mitglieder des Rockerclubs in sechs Bundesländern festgenommen worden. Darüber hinaus ermittelte das LKA Baden-Württemberg in rund 50 Verfahren gegen Anhänger der Gruppierung.

"Osmanen Germania BC" lieferten sich Auseinandersetzungen mit den "Bahoz"

Der "Osmanen Germania Box-Club", der 2014 in Frankfurt gegründet worden ist und weltweit mehr als 6000 Mitglieder zählt, hat sein Hauptquartier im Klubheim in Dietzenbach. Das allerdings scheint inzwischen verwaist und auch die Mitgliederzahlen haben sich reduziert, wie eine LKA-Sprecherin gegenüber "Bild" erklärt.

Die türkischen "Osmanen" lieferten sich in der Vergangenheit immer wieder gewalttätige Auseinandersetzungen mit den kurdischen "Bahoz". Die Polizei konnte allerdings jedes Mal rechtzeitig einschreiten, wobei stets scharfe Waffen gefunden wurden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/loc/news.de
Familien-Drama in DüsseldorfPerseiden im Juli 2018Mücken 2018 in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite